DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Nordzypern

Kulinarische Notizen und Rezepte

Neuankömmlingen steht mitunter eine verblüffende Erfahrung bevor, vorausgesetzt, sie werden der "internationalen Küche" ihres Hotelrestaurants untreu und machen sich auf die vergnügliche Suche nach einheimischer Kost.
Gerade haben sie unter dem knorrigsten aller Olivenbäume im Restaurantgarten Platz genommen und einen ersten Blick in die Speisekarte geworfen, da erscheinen schon Kellner auf der Bildfläche, die große Tabletts heranwuchten, dicht bestellt mit randvoll beladenen kleinen Tellern und Schüsselchen. Verheißungsvolle Düfte entzücken die Tischgesellschaft - ein Moment, für den die Engländer den unnachahmlichen Begriff "mouth-watering" geprägt haben. Es sind appetitanregende Vorspeisen, die berühmten zyprischen "mezeler", die soeben aufgetischt wurden. Nach den kalten werden warme "mezeler" folgen, dann das inzwischen georderte Hauptgericht, schließlich das Dessert.

Küche Nordzpyerns

Die Stimmung ist gelöst. Man nascht hier, probiert dort, stößt auf Bekanntes, entdeckt Fremdartiges. Nun schon mittendrin im kulinarischen Geschehen, wird der übermächtige Wunsch nach einer Fortsetzung solcher Tafelfreuden so manchen Gast zu einer Entdeckungsreise durch die türkische Inselküche beflügeln.
Wie wenig sich Kochtraditionen an Grenzen oder natürliche Barrieren halten - seien es nun Meeresarme oder Wüstenzonen - macht einmal mehr das zyprische Beispiel deutlich. Einwanderer und Eroberer - und daran mangelte es der Insel nie - brachten ihre Eßgewohnheiten und auch gleich die dazugehörigen Naturprodukte mit. Den Einheimischen, denen die Geschichte gelehrt hatte, auf Fremde und Fremdes wendig zu reagieren, kamen die ungewohnten Gaumenkitzel keineswegs ungelegen. So hat die zyperntürkische Küche manche Anregungen aus der arabischen Welt aufgenommen und einige Standardgerichte basieren auf griechischen Vorbildern. Am nachhaltigsten freilich beeinflußte die türkische Küche - mit ihren opulenten osmanischen Wurzeln wahrlich eine kulinarische Weltmacht - die Eßkultur des zyprischen Brudervolks. Franzosen, Venezianer und Engländer fügten dem levantinischen Grundstock einige europäische Facetten hinzu.
Dieser glücklichen Mischung aus morgenländischen Küchentraditionen, gewürzt mit abendländischen Beigaben, wollen wir in den "Kulinarischen Notizen" nachspüren, Getränke, Gerichte und ihre Zutaten vorstellen, dazu Geschichten erzählen und Rezepte zum Nachkochen vorschlagen.


Kulinarisches von A-Z

Vorspeisen, Beilagen und Salate

Artischockenböden in Olivenöl / Blumenkohlsalat (Karnibahar Salatasi) / Bulgurvorgericht (Kisir) / Fava / Hellim / Humus / Teigröllchen

Suppen und Saucen

Rote Linsensuppe (Kirmizi mercimek corbasi) / Tarator-Sauce (siehe Blumenkohl, frittiert)

Fleisch und Geflügel

Tscherkessen-Huhn (Cerkez tavugu) / Seftali Kebab

Fisch und Meeresfrüchte

Fisch in Salzkruste (Tuzda balik) / Schwertfisch-Spieß (Kilic sis)

Pilav- und Teiggerichte

Bulgur / Bulgur-Pilav (Bulgur Pilavi) / Pirohu, Manti, Tatar Böregi

Gemüse

Blumenkohl / Blumenkohl, frittiert (Karnibahar Tava) / Kolokaz / Molohiya

Gewürze und Kräuter

Chili-Pfefferschotenpaste / Kapern / Kreuzkümmel

Getränke

Ayran / Brandy Sour / Granatapfel-Sorbet / Grenadine / Raki / Salep / Türkischer Kaffee

Obst

Granatapfel / Kaktusfeige / Maulbeere

 



Reiseveranstalter Nordzypern




 

Twitter
RSS