DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Nordzypern

Reisehinweise und Informationen

Einreise / Reisezeit / Anreise / Reisen im Land / Straßenverbindungen / Unterkunft / Diplomatische Vertretungen / Zahlungsmittel / Öffnungszeiten / Telefon / Landkarten / Zeit / Zoll / Souvenirs

Für die Einreise nach Nordzypern ist ein gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich. Kinder unter 16 Jahren benötigen einen Kinderausweis mit Lichtbild bzw. einen Eintrag im Reisepass eines Elternteils. Nach dem EU-Beitritt (Süd)-Zyperns 2004 können sich alle EU-Bürger zwischen dem türkischen und dem griechischen Landesteil frei bewegen.

Angenehmste Reisezeit sind die Monate April bis Juni und September/Oktober. Im Juli/August steigt die Quecksilbersäule bei hoher Luftfeuchtigkeit regelmäßig über die 30-Grad-Grenze und nähert sich nicht selten schwer erträglichen 40 Grad. Die hohen Sommertemperaturen erwärmen die nordzyprischen Küstengewässer auf 28 Grad und selbst im Winter, wenn Regenschauer über das Land ziehen und hin und wieder auf den höchsten Bergspitzen Schnee liegt, sinkt die Wassertemperatur nicht unter 16 Grad.

Der politische Status Nordzyperns läßt Non-stop-Flüge aus dem deutschsprachigen Raum nicht zu, doch nimmt die Anreise mit dem Flugzeug bei einer Zwischenlandung in Istanbul oder Antalya noch zumutbare fünf bis sechs Stunden in Anspruch. Die reine Flugdauer beträgt ca. vier Stunden. Deutschland, Österreich und die Schweiz sind mit der Türkei und Nordzypern durch Linien- und Charterflüge der Turkish Airlines und Pegasus Airlines verbunden. Über die Angebote der Pauschalreiseveranstalter informieren Sie sich bitte in Ihrem Reisebüro. Eine Alternative ist die Anreise über den Flughafen Larnaca im griechischen Teil Zyperns. Neben einigen Charterfluggesellschaften fliegen auch die Lufthansa (ab Frankfurt/Main) und Austrian Airlines (ab Wien) täglich nach Larnaca. Der Taxi-Transfer in den Norden ist am besten über nordzyprische Kontakte zu regeln.

Die folgenden Daten informieren über die ungefähren Distanzen in Kilometern und die durchschnittliche Flugdauer zwischen deutschen und einigen Flughäfen des benachbarten Auslands und dem Airport Ercan in Nordzypern. Da in der Regel in Istanbul zwischengelandet wird, berücksichtigen die Angaben die beiden Teilstrecken Abflughafen - Istanbul und Istanbul - Ercan.

Basel (2.780 km / 4,20 Stdn.), Berlin (2.700 km / 4,10 Stdn.), Bremen (3.070 km / 4,50 Stdn.), Düsseldorf (3.000 km / 4,20 Stdn.), Frankfurt (2.750 km / 4,00 Stdn.), Hamburg (3.020 km / 4,30 Stdn.), Hannover (2.950 km / 4,20 Stdn.), Köln (2.900 km / 4,20 Stdn.), München (2.500 km / 3,50 Stdn.), Nürnberg (2.600 km / 4,10 Stdn.), Straßburg (2.830 km / 4,30 Stdn.), Stuttgart (2.700 km / 4,10 Stdn.), Wien (2.270 km / 3,40 Stdn.), Zürich (2.700 km / 4,10 Stdn.)

Wer mit dem eigenen Auto oder Motorrad anreist, erreicht über die südtürkischen Fährhäfen Tasucu und Mersin den Norden der Insel. Von Mersin verkehren Fähren an drei Tagen der Woche nach Famagusta. Tasucu ist täglich mit Girne verbunden. Während der Sommermonate bestehen zusätzliche Fährverbindungen von Alanya, Antalya und Anamur nach Girne bzw. Famagusta. Vor dem Wagnis einer Auto- oder Motorradtour nach Nordzypern, sollte man sich bei den heimischen Automobilclubs über Transitbestimmungen und die aktuell günstigste Fahrtroute informieren. Nach der Ankunft in Nordzypern muß umgehend eine örtliche Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden, sofern Ihre Internationale Grüne Versicherungskarte nicht ausdrücklich für Nordzypern gültig ist. Bitte beachten Sie: in Nordzypern herrscht Linksverkehr ! Es gelten die internationalen Verkehrszeichen. Die Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen ist auf 100 km/h, in Ortschaften auf 50 km/h begrenzt. Da die Entfernungen über Land relativ gering sind, können Sie mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen jedes Ziel binnen eines Tages erreichen und auch wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren. Dagegen sollten Sie bei Überlandtouren mit dem Bus oder Sammeltaxi (dolmus) unbedingt vor Antritt der Reise klären, ob eine Rückkehr am gleichen Tage gewährleistet ist.

Die beiden Urlaubszentren Girne an der Nordküste und Famagusta (Gazi Magusa) an der Ostküste der Insel sind die Ausgangspunkte der folgenden Entfernungsangaben

Von Girne wenden wir uns zunächst nach Westen. Hier liegen die kleinen Landstädte Güzelyurt (50 km) und Lefke (ca. 74 km), das Maronitendorf Korucam (ca. 40 km) und die Ausgrabungsstätten von Soli (71 km) und Vouni (ca. 83 km). Die Burg St. Hilarion (12 km) liegt hoch im Besparmak-Gebirge südlich von Girne, die Abtei Bellapais ( 6 km) am Hang dieses Bergzuges. Nach der Hauptstadt Nicosia (Lefkosa) in der weiten Mesarya-Ebene jenseits des Gebirges sind es 28 km. Östlich von Girne lockt die Burg Buffavento (ca. 23 km bis zum Fuß des Burgfelsens), das frühere armenische Kloster Sourp Magar und nahebei die Forststation Alevkaya sowie das nordzyprische Herbarium (26 km). Die im Wald liegende Klosterkirche Christus Antiphonitis ist über die Küstenstraße nach etwa 33 km zu erreichen. Folgt man der Straße am Wasser in östlicher Richtung sind es 73 km bis zur Burg Kantara. Famagusta (Gazi Magusa) ist 78 km von Girne entfernt, dagegen sind es beachtliche 146 km bis Dipkarpaz, wenn man die Küstenroute wählt. Über die Schnellstraße Richtung Famagusta sind es dagegen 168 km bis zu diesem östlichsten Dorf auf der Karpaz-Halbinsel. Von hier erreicht die Straße entlang der Südküste nach 24 km das Kloster Apostolos Andreas  und weitere 5 km führen zur östlichen Landspitze Zyperns, dem Zafer Burnu. Im Distrikt Famagusta liegen die Ausgrabungsstätten von Salamis (75 km) und Enkomi (70 km) sowie das Barnabas-Kloster (72 km ). Von Famagusta (Gazi Magusa) sind es nur jeweils 9 km zu den antiken Stätten von Salamis und Enkomi und 10 km zum Barnabas-Kloster. Die Burg Kantara wird nach 44 km erreicht, Dipkarpaz auf der langgestreckten Halbinsel nach 103 km, das Kloster Apostolos Andreas nach 127 km und schließlich Zafer Burnu, der östlichste Punkt Zyperns, nach 132 km. Die Entfernungen zu den reizvollen Zielen im und am Besparmak-Gebirge sind wie folgt: Klosterkirche Christus Antiphonitis 84 km, armenisches Kloster Sourp Magar, Forststation und Forst Alevkaya sowie nordzyprisches Herbarium 72 km, an den Fuß des Buffavento 67 km, zur Abtei Bellapais 79 km und zur Burg St. Hilarion 82 km. Die Hauptstadt Lefkosa (Nicosia) ist über die Schnellstraße 61 km entfernt und Girne 78 km - und noch die Distanzen zu den Zielen im Westen der Insel: Güzelyurt 101 km, Lefke 126 km, Soli 122 km und Vouni ca. 130 km.

Vom Ein- bis zum Fünf-Sterne-Hotel über Bungalowanlagen und Ferienwohnungen bzw. -häuser bis zu einfachen Pensionen findet sich für jeden Besucher die gewünschte Unterkunft. Die Touristenherbergen konzentrieren sich auf zwei Urlaubsgebiete: im Osten in und um Gazimagusa (Famagusta) mit langen Sandstränden, aber eintönigem, flachem Hinterland sowie an der Nordküste in und um Girne in landschaftlich schöner Lage auf dem Küstenstreifen am Fuße des Besparmak-Gebirges. Camping spielt in Nordzypern nur eine untergeordnete Rolle. Anhänger dieser Art zu reisen, müssen mit wenigen, überdies bescheiden ausgestatteten Plätzen vorliebnehmen.

Nordzypern, offizielle Bezeichnung: Türkische Republik Nordzypern, wird allein von der Türkei als eigenständiger Staat anerkannt. Diplomatische Vertretungen der deutschsprachigen Länder gibt es daher in Nordzypern nicht, doch hilft bei Bedarf die im griechischen Sektor von Nicosia residierende Deutsche Botschaft über ihre nur stundenweise besetzte Außenstelle im türkischen Nord-Nicosia (Lefkosa), 28 Kasim Sok. Nr. 15, Tel. 2275161, Dienststunden Mo. - Fr. , 10-13 Uhr. Touristen aus Österreich und der Schweiz wenden sich an das nordzyprische Außenministerium, Tel. 2283141 .

Offizielles Zahlungsmittelist die Türkische Lira (Türk Lirasi). 1 Lira = 100 Kuruş. Umtauschmöglichkeiten bieten die zahlreichen Banken und Wechselstuben, aber auch die Rezeptionen der Hotels. Da der Wechselkurs vor Ort günstiger ist, sollten Sie nur hier tauschen. Kreditkarten werden in allen Hotels, den meisten Restaurants und Geschäften akzeptiert.

Zu den Öffnungszeiten: Geschäfte sind im Sommer von 9-13  und 15-19 Uhr geöffnet, im Winter von 9-13 und 14-18 Uhr. Banken öffnen Montag bis Freitag von 8-12 Uhr im Sommer und von 8-12 und 14-16 Uhr im Winter.

Telefongesprächeins Ausland lässt man sich am besten von der Hotelrezeption vermitteln. Die Vorwahlnummer für Deutschland ist 0049, für Österreich 0043, für die Schweiz 0041. Falls Sie von zu hause angerufen werden möchten, muss die folgende Vorwahlnummer gewählt werden 0090392. Dann folgt die Vorwahl von Stadt bzw. Distrikt Girne (815) oder Lefkosa (227 bzw. 228) oder Gazimagusa (366), schließlich der Anschluss. Mobiltelefone mit Roaming-Funktion sind eine relativ preiswerte Alternative.

Detaillierte und zuverlässige Landkartensind z. Zt. leider Mangelware. Zu empfehlen ist nur die Reisekarte „Zypern.Cyprus“ im Maßstab 1:200.000 aus dem Verlag Wolfgang Kuhnt (ISBN 3-936368-98-8 bzw. 978-3-936368-98-7). Vom nordzyprischen Fremdenverkehrsamt wird kostenlos eine Karte im Maßstab 1:325.000 verteilt, die leider deutliche Mängel aufweist.

In Nordzypern gilt die Osteuropäische Zeit (OEZ). Sie ist unserer mitteleuropäischen Zeit (MEZ) ganzjährig um eine Stunde voraus.

Bei der Einreise nach Nordzypern dürfen zollfrei eingeführt werden: 400 Zigaretten pro Person oder 500 g Tabak oder 50 Zigarren, ein Liter Spirituosen oder ein Liter Wein sowie 0,1 Liter Parfüm.

Als Souvenirs werden gerne Keramikgegenstände oder auch nach alten Vorlagen bemalte Teller erstanden. Preiswerte und robuste Korbwaren, Flechtarbeiten und Stickereien finden ihre Liebhaber, auch gut gearbeitete Lederwaren, vorzugsweise aus Ziegenleder. Es gibt Touristen, die sich als Mitbringsel einen Anzug oder ein Kostüm schnell, preiswert und gut schneidern lassen, anderer erwerben ein schön gefertigtes Tavla-Spielbrett und auch das berühmte "Turkish Delight", die Nascherei aus Fruchtgelee, und einheimischer Brandy und Raki sind begehrte Erinnerungen an schöne Wochen in Nordzypern.

 



Reiseveranstalter Nordzypern




 

Twitter
RSS