Reisemagazin schwarzaufweiss


Reiseführer Riga

Reformierte Kirche

Die barocke reformierte Kirche wurde in den Jahren 1727 bis 1733 unter der Leitung des Architekten Christoph Meinert errichtet. Sie diente vor allem Einwanderern aus den Niederlanden und anderen Calvinisten als Gotteshaus. Das Sandsteinportal zur Straße hin (1737) ist übrigens in der heutigen Partnerstadt Bremen gefertigt und von dort nach Riga geschafft worden. Große Teile des Gotteshauses dienten als Speicher und Lagerraum, wovon die Aufzugsvorrichtungen an der Rückseite des Gebäudes bis heute zeugen. Der Turm mit durchbrochener Galerie und Kuppel ist eher untypisch für Rigaer Sakralbauten.

Reformierte Kirche, Riga

Die Reformierte Kirche


Das könnte Sie auch interessieren

.