Reisemagazin schwarzaufweiss


Reiseführer Riga

Lettische Nationaloper

Lettische Nationaloper, Riga


Den schönsten Anblick mit seiner neoklassizistischen Fassade bietet die Lettische Nationaloper von den Kanalanlagen her, wo sich der 1887 vom Bildhauer August Voltz geschaffene Nymphenbrunnen befindet.

Zwischen 1860 und 1863 wurde die Oper nach Entwürfen von Ludwig Bohnstedt erbaut, damals noch als Deutsches Theater. Nach einem Brand 1882 erfolgte der Wiederaufbau unter Leitung des Architekten Reinhold Schmaeling. Im Giebelfeld der Fassade ist eine Figurengruppe um Apollo zu erkennen, der als Gott des Tanzes und der Musik gilt. Die Lettische Nationaloper befindet sich seit 1919 in diesem Gebäude.


Das könnte Sie auch interessieren

.