Reisemagazin schwarzaufweiss


Reiseführer Riga

Tour 1: Durch den nördlichen Teil der Altstadt

Dauer: ca. 2 Stunden (ohne Besichtigungen)

Rathausplatz mit Schwarzhäupterhaus

Ausgangspunkt Rathausplatz mit Roland und Schwarzhäupterhaus

Unsere Rundtour  beginnt am zentralen Rathausplatz, wo sich mit dem Schwarzhäupterhaus, dem einstigen Treffpunkt Rigaer Kaufleute, eines der schönsten und meist fotografierten Gebäude Rigas befindet. Gleich nebenan bietet di e Touristeninformation reichhaltiges Infomaterial und Hilfestellung bei speziellen Fragen. Zwar ist die Rolandfigur im Zentrum des Platzes nur eine Kopie – deswegen aber nicht minder beeindruckend, und beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Das Rigaer Rathaus gegenüber dem Schwarzhäupterhaus ist ein Neubau, bei dem eine gelungene Mischung aus Alt und Neu vorliegt. Wer mehr über die jüngere Geschichte Lettlands erfahren möchte, der sollte dem Lettischen Okkupationsmuseum gleich neben dem Schwarzhäupterhaus einen Besuch abstatten.

Wir folgen der Kalku iela, vorbei am Eckhaus zur Skarnu iela, einem der ersten Jugendstilbauten Rigas ( Entwurf Wilhalm Bockslaff), bis zur Riharda Vagnera, in der Musikfreunde einen Abstecher zu Hausnummer 4 unternehmen können, wo mit dem Wagner-Konzertsaal an den Aufenthalt Richard Wagners in Riga erinnert wird.

Wir haben den Livenplatz erreicht, mit seinen Cafés unter freiem Himmel ein beliebter Treffpunkt für Touristen und Einheimische gleichermaßen.

Haus mit den Katzen am Livenplatz, Riga

Das "Haus mit den Katzen" am Livenplatz

Nur einen Steinwurf entfernt von hier erblickt man die Große Gilde und die Kleine Gilde, in denen sich die Rigaer Kaufleute im Mittelalter zusammengeschlossen hatten. Das Jugendstilgebäude direkt daneben weist als kleine Besonderheit einen lesenden Knaben auf dem Dach auf.

Über die Amatu iela erreichen wir die Skunu iela, wo wir an der Einmündung auf ein reich verziertes Jugendstilhaus stoßen. Wir wenden uns nach rechts in die Skunu iela und erreichen nach wenigen Schritten den weitläufigen Domplatz mit dem mächtigen Dom St. Marien.

Am anschließenden Herderplatz erinnert ein kleines Denkmal an den großen Philosophen und Schriftsteller Johann Gottfried Herder, der einige Jahre in Riga lebte. Wer sich für die Geschichte Rigas und die Seefahrt interessiert, der sollte dem im Domkomplex ansässigen Museum für Stadtgeschichte und Schifffahrt einen Besuch abstatten.

Vom Domplatz aus, wo Cafés zu einer Rast einladen, setzen wir unseren Weg fort über die Jakeba iela bis zur Maza pils iela, in die wir links einbiegen.  Mit den „Drei Brüdern“ treffen wir hier auf ein äußerst sehenswertes Bauensemble, darunter eines der ältesten erhalten gebliebenen Wohnhäuser Rigas.

Der Straße weiter folgend erreichen wir den Schlossplatz, wo das Schloss wissenshungrige Besucher gleich mit drei Museen lockt.

Schloss in Riga

Über die Klostera iela kommen wir zur Maria-Magdalenenkirche, nur wenige Schritte weiter erreichen wir die St. Jakobikirche, die heutige erzbischöfliche Kathedrale der römisch-katholischen Kirche. Gleich gegenüber residiert das Parlament der Republik Lettland.

Über die Jekaba iela gelangen wir in die winzige Lärmgasse (Troksnu iela), die einst an der Stadtmauer entlang lief. Wir stoßen auf das Schwedentor, hinter dem sich die ehemaligen Jakobskasernen erstrecken, in denen heute Geschäfte und Büros untergebracht sind. Kunstfreunde können nun dem in der Torna iela  gelegenen Arsenal einen Besuch abstatten, wo wechselnde Ausstellungen präsentiert werden. In der entgegengesetzten Richtung stößt man auf ein Stück der rekonstruierten Stadtmauer mit dem Rahmerturm.

Unsere nächste Station ist der mächtige Pulverturm, in dem einst, wie der Name verrät, Schießpulver gelagert wurde und der einer der 25 Rigaer Befestigungstürme war. Gleich daneben präsentiert ein Kriegsmuseum seine Sammlungen.
Über die Meistaru iela gelangen wir wieder zum uns bereits bekannten Livenplatz, von da aus sind wir in kürzester Zeit über die Kalku iela wieder zurück an unserem Ausgangsort, dem Rathausplatz, wo auch unsere zweite Tour durch die Altstadt beginnt.


Das könnte Sie auch interessieren

.