DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Thrapsano

Töpfer in Thrapsano, Kreta

Als "Dorf der Töpfer" wurde Thrapsano, 30 Kilometer südöstlich von Iraklion gelegen, bereits von den Türken bezeichnet. In einigen Werkstätten werden auch heute noch die großen pitharia gefertigt, die traditionellen Tongefäße zur Aufbewahrung landwirtschaftlicher Produkte. Sie erinnern in Gestalt und Verzierung an ihre minoischen Vorläufer, wie sie in Knossos oder Festos gefunden wurden. Die meisten gehen mittlerweile in den Export, wo sie vorwiegend Dekorationszwecken dienen.

Minoische Motive auf moderner Töpferware, Thrapsano, Kreta

Farbenfrohe, minoische Motive auf moderner Töpferware

In Thrapsano findet man mehrere Töpferwerkstätten und Läden, die in erster Linie Gebrauchskeramik für Touristen und Einheimische herstellen. Mit ein wenig Glück kann man hier sogar zusehen, wie die bis zu 1,60 Meter hohen pitharia gefertigt werden. Acht Stunden lang werden übrigens diese großen Vorratsbehälter anschließend bei 950 ° Celsius gebrannt.

 

Reiseveranstalter Kreta

Reiseveranstalter Griechenland




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden
Reiseführer Chalkidiki | Reiseführer Kos | Reiseführer Kreta | Reiseführer Leros | Kurzportrait Griechenland | Diashow Kreta

 

Twitter
RSS