DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Touren auf Kreta (4):
Von Chochlakiés zur Karoumes Bucht

Mit den großen Schluchtdurchquerungen wie etwa der Samariá-Tour kann diese Wanderung natürlich nicht mithalten. Doch wer abseits ausgetretener Trampelpfade den Osten Kretas erkunden möchte, dem bietet sich hier eine wenig bekannte, reizvolle Alternative, bei der zudem eine einsame Badebucht als verlockendes Ziel winkt.

Die hin und retour knapp 6 km lange Strecke ist zwar bisweilen mit roten Punkten und Pfeilen markiert - doch der richtige Weg ist nicht immer einfach zu finden. So muss man ein wenig Pfadfindergeist entwickeln, sich seinen eigenen Weg suchen und ab und an kleine Sackgassen in Kauf nehmen. Doch verlaufen kann man sich auf dieser Wanderung nicht.

Nach anfänglichem Pfad durch Olivenhaine hinter dem kleinen Dorf Chochlakiés weist die gleichnamige Schlucht mit ihrem meist ausgetrockneten Bachbett zweifelsfrei den Weg. Unterwegs müssen Sie dann allerdings auch manchmal die Arme zu Hilfe nehmen - zu riesig sind die Felsbrocken, die es zu umschiffen gilt. Oft fehlt ein erkennbarer Pfad völlig, Geröllbrocken erschweren das Laufen. Feste Schuhe mit dicken Sohlen machen sich jetzt bezahlt!

Steile Felswände mit Höhlen und der Duft von Salbei, Thymian und Oregano begleiten den Wanderer im mittleren Teil der Schlucht. Nach mehreren Windungen öffnet sich die Schlucht zum Meer hin: Manchmal sind hier Hirten mit ihren Schaf- oder Ziegenherden unterwegs, doch im Normalfall werden Sie mutterseelenallein sein. Den Weg zum Meer hin müssen Sie selber suchen, ein erkennbar Pfad ist nur schwer zu entdecken. Doch verlaufen können Sie sich auf den restlichen Metern eigentlich nicht. Eine Kiesbucht mit kleinen Sandflecken bietet die verdiente Erfrischung - ein schattiges Plätzchen sollten Sie allerdings nicht erwarten - bevor es auf demselben Weg zurück geht.

Anreise: Ausgangspunkt ist das kleine Dorf Chochlakiés zwischen Palékastro und Zákros ganz im Osten Kretas, das auf vielen Karten gar nicht eingetragen ist. Nur selten verkehren Busse von Sitiá nach Zákros, die auch in Chochlakiés halten. Ansonsten ist man auf einen Mietwagen angewiesen. Für kleine Kinder ist die Wanderung nicht geeignet.

Dauer: In gemütlichem Tempo etwa vier Stunden (hin und zurück, ohne Pause).

 

 

Reiseveranstalter Kreta

Reiseveranstalter Griechenland




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden
Reiseführer Chalkidiki | Reiseführer Kos | Reiseführer Kreta | Reiseführer Leros | Kurzportrait Griechenland | Diashow Kreta

 

Twitter
RSS