DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Hannover

Restaurants und Cafes in Hannover

 

Thailändisch, Australisch oder Böhmisch – oder doch lieber Gutbürgerlich? Hannover bietet Leckereien für jede verwöhnte Zunge. Wer im Outbax Spirit (Groß-Buchholzer-Kirchweg 68, Tel. 0511/57 82 51) einkehrt, muss auf Victoria Bitter und Bunderberg-Rum ebenso wenig verzichten wie auf gebratenen Barramundi oder Krokodil- sowie Kamelfilets mit Beilage. Gleich an sechs Orten kann man Thai-Küche probieren. Wie wäre es denn mit dem Original Thaihaus (Vahrenwalder Str. 18, Tel. 0511/374 24 74) und einem der vielen Garnelengerichte mit Chili? Am Prager Hof (Gellertstr. 24, Tel. 0511/81 57 83) versteht man sich auf Hirschgulasch mit Semmelknödeln ebenso wie auf Tafelspitz oder Mährischen Spatzen, grob gewürfeltes Schweinefleisch mit Sauerkraut. Dazu ein Budweiser vielleicht? Wenn es denn unbedingt Leberkäse und ein Paulaner sein soll, während man durch Hannover bummelt, dann muss der Hannover-Besucher nicht verzweifeln: Die Bayrische Botschaft im Paulaner am Thielplatz serviert dies selbstverständlich und darüber hinaus auch Lammrücken vom Grill mit pikanter Knoblauchsauce, Paulaner Pfanne (Schweinefilet in Waldpilzsauce) oder Obatzta und Paulaner Brotzeitteller zur deftigen Brotzeit.

Das Broyhan Haus in Hannover

Das Broyhan Haus erinnert in jedem Winkel an den Besitzer
eines der ältesten Häuser der Stadt, den Bierbrauer Cord Broyhan

Das Broyhan Haus (Kramerstr. 24, Tel. 0511/32 39 19) erinnert in jedem Winkel an den Besitzer eines der ältesten Häuser der Stadt, den Bierbrauer Cord Broyhan. Man hat die Qual der Wahl zwischen der Deele, der Schänke, Omas guter Stube oder dem Urbock-Keller – je nach der eigenen Vorliebe. Das Speisenangebot ist als gut bürgerlich zu charakterisieren. Durchaus Deftiges steht auf der Karte, so auch Calenberger Pfannenschlag, ein Gericht mit Rinderwurst, Speck und Zwiebeln, dazu Gewürzgurke und Salzkartoffeln. Auch Gefüllte Rinderroulade mit Rotkohl kann man sich auf der Zunge zergehen lassen. Jungschweinshaxe mit Kraut und Bratkartoffeln findet ebenso Anklang wie Tafelspitz aus feinstem Ochsenfleisch mit Pariser Karotten und Meerrettichsahnesauce.

Schräg gegenüber vom Broyhan treffen sich die Liebhaber spanischer Tapas im Café Bar Celona (Knochenhauerstr. 42, Tel. 0511/353 85 76). Hier kann man sonntags ab 9 Uhr in Sichtweite der Marktkirche das reichhaltige Frühstücksbuffet genießen. Frühstücken oder leckere Torten verputzen kann man nur Schritte die Knochenhauerstraße hinunter im Café Konrad (Knochenhauerstr. 34, Tel. 0511/323-666). Unter dem vorkragenden ersten Obergeschoss wird man mit einem Hinweisschild zum Knutschen aufgefordert: „Liebespaare hier küssen“ steht dort und Verliebte treffen sich hier tatsächlich. Ob man mehr auf ein Frühstück à la Gina Lollobrigida oder auf Bagel, Erdnussbutter, Creme Cheese und Rührei – Barbara Streisand lässt grüßen – steht, man wird hier keine Enttäuschung erleben, auch bei der leckeren, selbst gebackenen Himbeer-Schmand-Torte nicht. Für Süßmäuler empfiehlt sich außerdem ein Abstecher in die Holländische Kakao-Stube der Konditorei Friedrich Bartels (Ständehausstr. 2, Tel. 0511/30 41 00). Läuft Ihnen, lieber Leser, bei dem Gedanken an Schokoladen-Kokos-Traum, Baumkuchenbogen und Rosen-Torte nicht schon das Wasser im Munde zusammen?

Diese Huttorte ist eine Spezialität der Holländischen Kakao-Stube

Diese Huttorte ist eine Spezialität der Holländischen Kakao-Stube

Unweit des Opernhauses und gegenüber der ehemaligen Hannoverschen Bank lädt das georxx (Georgenpl. 3, Tel. 0511/30 61 47) nicht nur zum Frühstücken ein, sondern samstags auch zu leichter Jazz-Kost nebst Cross-over-Küche. Wie wäre es mit asiatischen Nudeln mit Hühnerfleisch oder mit gemischtem Salat und marinierten Putenbruststreifen in Orangen-Joghurt-Dressing?

Cross-Over-Küche bietet das georxx

Cross-Over-Küche bietet das georxx

Gegenüber dem gläsernen Turmbau der NordLB ist die HBX-Stadtbrauerei am Aegi (Osterstr. 64, Tel. 0511/8 98 22 50) ansässig, die u. a. sonntags zum Brunch mit Livemusik bittet. Nur wenige Schritte vorbei am Neuen Rathaus und durch den Maschpark laufend, stößt man auf Loretta's, unweit eines ehemaligen Milchhauses von 1936 (Culemannstraße 14, Tel: 0511 5905780). Hier kommt man her, um ein Frühstück zu genießen, und das am Wochenende zwischen 10 und 17 Uhr. Arme Ritter mit Ahornsirup kann man sich ebenso bestellen wie einen „Besuch aus Rom“, zu dem ein Spiegelei auf Pancetta mit Basilikum, Tomate mit Mozzarella und Pesto und Taleggio gehören. Italienisch geht es auch abends zu, wenn zum Beispiel Steinpilzravioli mit Trüffelbutter und Parmesankäse serviert werden. Am Wochenende gibt es bis 17 Uhr auch Original Hannoversche Bouillonwurst mit Kartoffelsalat oder Strammen Max als Gaumenfreuden bestellen.

Der Alte Bahnhof Anderten, am Stadtrand von Hannover gelegen (An der Bahn 2, Tel. 05 11/59 17 10), ist die etwas andere Kneipe, so die Eigenwerbung. Eilige wählen mittags zwischen Rinderschmorbraten mit Mischgemüse, Nudel-Gemüsepfanne und deftigem Serbischen Bohneneintopf. Immer samstags gibt es ab 20.30 Uhr Livemusik. Dann stehen Blues, Boogie oder Rock auf dem Programm.

 



Reiseveranstalter Deutschland

Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen





home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bonn | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden | Reiseführer Münster

 

Twitter
RSS