DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Danzig (Gdansk)

Danzig an einem Tag

Durch die Langgasse / Der Lange Markt / Zwischen Langem Markt und Krantor / Tipps für den Abend

Artushof am Langen Markt, Danzig

Der Artushof am Langen Markt

Der Lange Markt/Dlugi Targ

Hinter dem Rechtstädtischen Rathaus weicht die Bebauung zurück und gibt den Blick frei auf den von Anfang an als großen Repräsentationsplatz angelegten Langen Markt, der diesen Namen seit dem 15. Jahrhundert trägt.

Eines der schönsten Baudenkmäler am Langen Markt ist der zunächst im gotischen Stil 1481 fertig gestellte und später mehrfach umgestaltete Artushof / Dwor Artusa mit dem 1633 in Betrieb genommenen Neptunbrunnen davor.

Nur ein paar Schritte weiter kommen wir zum Steffenschen Haus mit der Hausnummer 41, das auch Goldenes Haus / Zlota Kamienica genannt wird. Der Renaissancebau aus dem Jahre 1609 ist durch seine vier das Dachsims zierende Figuren leicht zu erkennen.

Sowohl den Langen Markt als auch den Königsweg schließt das Grüne Tor / Zielona Brama zur Mottlau hin ab. Es wurde 1568 von Hans Cramer im flämischen Renaissancestil erbaut. Einst war das Grüne Tor Residenz der polnischen Könige in Warschau, heute hat Lech Walesa hier sein Büro.

Durch die Langgasse / Der Lange Markt / Zwischen Langem Markt und Krantor / Tipps für den Abend

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseveranstalter Polen

Reiseveranstalter Aktivreisen

Reiseveranstalter Familienreisen

Reiseveranstalter Kanureisen

Reiseveranstalter Kanureisen





 

Twitter
RSS