DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Danzig (Gdansk)

Dlugi Targ (Langer Markt)

Am Langen Markt gibt es viel zu sehen. Neben dem Artushof steht mit der Nummer 41das Steffensche Haus, das zu den schönsten Patrizierhäusern Danzigs zählt. Der 1609 von dem reichen Getreidekaufmann Hans Speymann in Auftrag gegebene Renaissancebau trägt den Beinamen „Goldenes Haus“ (Złota Kamienica) ob seiner vom Rostocker Künstler Hans Voigt aufgetragenen reichen Goldverzierung. Das Haus wurde später von der Familie Steffens bewohnt und ist durch die vier Figuren auf dem Dachsims leicht zu erkennen.

Abgeschlossen wird der Lange Markt zur Mottlau hin durch das Grüne Tor (Zielona Brama). Das 1568 im flämischen Renaissancestil erbaute Haus diente einst als Residenz für die zu Besuch in Danzig weilenden polnischen Könige.  Ursprünglich war es grün angemalt. Heute hat hier unter anderen Lech Walesa sein Büro. 

 



Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseveranstalter Polen

Reiseveranstalter Aktivreisen

Reiseveranstalter Familienreisen

Reiseveranstalter Kanureisen

Reiseveranstalter Kanureisen





 

Twitter
RSS