Reisemagazin schwarzaufweiss

Nizza

 

Frankreich - Cote d'Azur  - Nizza

 

Nizza ist eine pulsierende Großstadt mit breiten Boulevards und weit ausgreifenden Vororten. Das Industrieviertel Sophia-Antipolis sowie der stadtnahe Flughafen - übrigens nach Paris landesweit der größte - liegen etwas abseits im Westen der Stadt und haben dazu beigetragen, daß Nizza bis heute das größte Wirtschaftszentrum an der Côte d'Azur geblieben ist. Am der Promenade des Anglais vorgelagerten Kiesstrand oder im historischen Zentrum ist davon allerdings nicht allzuviel zu spüren; gerade dieser ungewohnte Gegensatz zwischen Großstadt und Badeort übt einen beinahe unwiderstehlichen Reiz aus. In dem Labyrinth der Altstadtgassen ist die italienische Vergangenheit noch gegenwärtig: Pastellfarbene Häuserfassaden, teilweise mit Fresken und perspektivischen Malereien geschmückt, von Arkaden gesäumte Plätze und verwinkelte Gassen begeistern. Die Altstadt ist zudem der "Bauch" von Nizza: Den Markttrubel in Vieux Nice sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. An den Ständen biegen sich die Tische unter dem reichhaltigen Angebot: Von Früchten über Pilze, Oliven, Gemüse und Blumen bis hin zu edlen Gewürzen wird alles angeboten, was das Herz begehrt. Rund um den Cours Saleya reihen sich mehrere Schnellimbisse, die auf Holzfeuer gebackene Socca feilbieten. Kunstliebhaber haben die Wahl zwischen mehr als einem Dutzend hochkarätiger Museen, darunter das Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain und das Musée des Beaux-Arts.

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.