Reisemagazin schwarzaufweiss

Massif de l'Estérel

 

Frankreich - Cote d'Azur - Massif de l'Estérel

 

Der rote Porphyr und das tiefe Blau des Meeres sind die bestimmenden Farben des anmutigen Landstrichs. Nur an der Küste ist der Porphyr, ein primäres Eruptivgestein, mit Sandsteinschichten durchsetzt, zwischen die sich wiederum Tonschichten geschoben haben, aus denen mehrere kleine Quellen entspringen. Die Landschaft ist seit Jahrtausenden unverändert, einzig das Grün der Wälder ist weniger geworden, von Waldbränden verzehrt, mit denen die Wiederaufforstung nicht Schritt halten kann. Für Erkundungen empfiehlt sich die landeinwärts verlaufende Nationalstraße, die weitgehend dem Lauf der alten römischen Via Aurelia, die Rom mit der Provence verband, folgt sowie die kurvenreiche Küstenstraße. Bei dem kleinen Badeort Agay zweigt eine Forststraße zum Belle-Barbe-Paß ab, von wo aus sich eine Kurzwanderung zu einem kleinen Stausee lohnt.

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.