Reisemagazin schwarzaufweiss

Nieuwe Kerk

Es ist anzunehmen, dass die heutige Kirche, deren barockes Innere vor der Kulisse der gotischen Fassaden überrascht, nicht mehr viel gemein hat, mit dem Aussehen der einstigen „Neuen Kirche“. Ihre Errichtung war notwendig geworden, weil kein Platz mehr in der Oude Kerk, der alten Kirche, gewesen war. Heute ist auch „die Neue“ säkularisiert, lebt jedoch von ihrem Renommée als Krönungskirche, und wer des Sommers Orgelklänge aus dem Innenraum vernimmt, kann sich auf ein wundervolles Orgelkonzert freuen.

Amsterdam - Nieuwe Kerk

Nieuwe Kerk

Royalisten und die Freunde niederländischer Königshochzeiten kennen die „Neue Kirche“ von den Trauungsfeierlichkeiten des niederländischen Kronprinzenpaares 2002.

Noch bekannter ist das Gotteshaus aus dem Jahre 1380 als Krönungskirche, seit 1814 Willem I., als erster König der Niederlande hier vereidigt wurde. Im Laufe ihrer Geschichte mehrfach neu aufgebaut, wurde ihr beim letzten Mal der Kirchturm verweigert – die Ratsherren bestanden darauf. Damit sie nur ja nicht höher sei, als der Königliche Palast nebenan. Heute wird die Nieuwe Kerk als Ort für weithin bekannte Ausstellungen genutzt – wenn nicht gerade wieder ein neuer König seinen Eid ablegt.

Nieuwe Kerk
Fr-Mi 10-18, Do 10-20 Uhr

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.