Reisemagazin schwarzaufweiss

Jordaan

Der Jordaan, der wegen seiner vielen kleinen Läden, den winkeltjes, und der gemütlichen Wohnkultur zum Magneten für Amsterdambesucher wird, war noch Anfang des 20. Jh. ein Szenerio des Elends. 80.000 Menschen lebten hier, in unwürdigen, weil feucht-nassen und gänzlich unzulänglichen Behausungen. Dunklen, kleinen Löchern, die für ganze Großfamilien „Lebens“raum sein mussten. Heute stellt sich diese, natürlich längst renovierte und bei Gutverdienern sehr beliebte Wohngegend, gerade im nördlichen Teil des Jordaan, als Wohnkultur dar, in bisweilen pittoresken Ausprägungen. Dort nämlich, wo die schmalen Häuser sich in ihrer gestützten Schieflage gegenseitig zu halten scheinen, wo sich das Flair in bunte, blühende Blumen hüllt und wo man beim Aufbau allzu mitgenommener Häuser den Jordaan-Stil bewusst erhielt, ihn aber auch mutig mit neuen Elementen der Architektur mixte.

Amsterdam - Laden im Jordaan

Laden im Jordaan

Streift man durch die engen dwarstraten (Quergassen zu den Grachten), die oft schmaler sind als dass zwei Menschen nebeneinander gehen können, in der die feuchte Kühle der Grachten sich staut und über deren grobes Kopfsteinpflaster selten ein Sonnenstrahl huscht, dann vermag man die unmenschlichen Umstände noch zu erahnen, unter denen die Ur-Jordaaneezen dahin vegetieren mussten. Dass solche Zustände Keimzellen für Protestbewegungen waren, verwundert nicht. In den 1960-80ern waren es die Kraker, Provos und Kabouter, die beispielsweise in der Palmdwarstraat Nr. 2 und 6 und um die Ecke, in der Karthuizerstraat 14, ihre Hauptquartiere hielten und von hier aus die vehementen, oft blutigen Proteste gegen die Willkür der Stadtverwaltung organisierten. Sei es, um den kompletten Abriss des alten Stadtkerns zu verhindern, sei es, um das Lebensklima im Jordaan zu verbessern. Sei es, um die Schwulenbewegung zu etablieren, die Prostitution zu legalisieren, die Hochzeit der Kronprinzessin Beatrix mit einem verhassten Deutschen zu verhindern (was nicht gelang)…, die Liste der Proteste war lang, ihre Ergebnisse häufig siegreich. Allein die Altstadt Amsterdams würde ohne die konsequenten Hausbesetzungen nicht mehr bestehen.

Amsterdam - Jordaan

Über die Gracht und Richtung Jordaan

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.