DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Bonner Museumslandschaft

Ob nun eine Reise durch die Geschichte des Rheinlandes oder zu den Stätten der ägyptischen Hochkultur am Nil – Bonn überzeugt durch interessante Museumsschätze, zu denen auch das Haus der Geschichte der Bundesrepublik und das Museum König gehören. Den rheinischen Expressionisten kann man in Bonn ebenso begegnen wie auch den jüngsten Errungenschaften aus Technik und Forschung. Nicht wegzudenken ist aus Bonn die Kunst- und Ausstellungshalle mit ihren herausragenden Ausstellungen. Eine Kostprobe der Museumsvielfalt gefällig?

Ägyptisches Museum: Ein Besuch am Nil

Mit seinen rund 700 ausgestellten Stücken stellt das Museum die bedeutendste Ägypten-Sammlung in Nordrhein-Westfalen dar. Doch mit der Berliner Präsentation der Nofretete und der Großarchitektur kann die überschaubare Bonner Ausstellung nicht mithalten, muss sie auch nicht. In einem einzigen Ausstellungsraum erwartet den Besucher eine thematisch gegliederte Vitrinenpräsentation mit Saaltexten, die sich der altägyptischen Kulturgeschichte, vom 4. Jahrtausend v.u.Zt. bis zum 3.Jahrhundert, widmen. Hin und wieder zeigt man  Sonderausstellungen, die sich als „künstlerische Interventionen“ verstehen. Doch ob man der Sammlung damit zu mehr Attraktivität und Publikumszuspruch verhilft, ist mehr als nur diskussionswürdig. ... [Mehr]

Gedenkstätte Bonn: Die NS-Vergangenheit in Bonn

Nein, nichts weist deutlich daraufhin, dass neben dem Stadtmuseum Bonn die Gedenkstätte Bonn existiert. Diese dokumentiert in mehreren Räumen anhand von Bild- und Schriftdokumenten sowie wenigen Originalexponaten die Verfolgung, das Leid und die Ermordung der Bonner Opfer des Nationalsozialismus. Die Präsentation ist 2005 im Wesentlichen gestaltet worden, doch bereits seit 1984 existiert der Trägerverein der Gedenkstätte. Der Ausstellungsort ist historisch nicht belastet so wie andere Gedenkstätten – man denke nur an das ehemalige KZ Neuengamme (Hamburg). Das ist unter Umständen von Vorteil, um in einer gewissen Distanz zu den Orten der NS-Verbrechen der Opfer des Nationalsozialismus zu gedenken. ... [Mehr]

Bonn - Gedenkraum für die Opfer der Nazidiktatur in der Gedenkstätte Bonn
Gedenkraum für die Opfer der Nazidiktatur in der Gedenkstätte Bonn

Von der Anatomie zur Abguss-Sammlung

Welchem Zweck die Alte Anatomie seit 1883/84 dient, unterstreichen die Skulpturen vor dem Treppenaufgang an der Hofgartenseite: Im Haus ist die wahrscheinlich deutschlandweit größte Abguss-Sammlung zu finden. Neben Gipsabgüssen von 300 Statuen und 200 Reliefs gehören 2000 originale Werke aus Marmor, Terrakotta und Bronze, die aus der Zeit der Antike stammen, zum Bestand des Museums. ...

Haus der Geschichte: Von der so genannten Stunde Null bis heute

Bereits auf dem U-Bahnhof Heussallee/Museumsmeile beginnt die Reise in die deutsch-deutsche Geschichte. Nicht nur der Salonwagen, der 1937 gebaut wurde und einst Hermann Göring, später Konrad Adenauer und Ludwig Erhard in ihren Ämtern gute Dienste leistete, ist zu sehen, sondern auch ein „inszenierter Bilderbogen“ von der Nazizeit über Auschwitz und die Nachkriegszeit in Trümmern bis zum ersten Urlaub. Erzählt wird in Bildern vom Wunder von Bern und dem kleinen Messerschmidt-Kabinenroller, von der deutschen Teilung und dem privaten Kinderglück. Der Salonwagen 10205 ist das größte Exponat des Hauses. Bis 1990 rollte der Salonwagen in Staatsdiensten durch die Republik. Vier Abteile und zwei Bäder besitzt er, ein rollendes Hotel, das auch bei Staatsbesuchen seinen Dienst tat. Schaut man ins Innere, so strahlt der Wagen nicht gerade die Moderne, sondern eher plüschige Biederkeit aus. So eingestimmt betritt man das eigentliche Museum mit seiner Ausstellungsfläche von 4.000 qm. ... [Mehr]

Rheinisches Landesmuseum: Szene Rheinland, Rheinromantik und ...

Seit 2003 ist das Rheinische Landesmuseum ein thematisch gegliedertes Museum, das  Themen wie „Das Rheinland und die Welt“ ebenso aufgreift wie „Von den Göttern zu Gott“ oder „Von der Ur- zur Stadtlandschaft“. Eine derartige Struktur ermöglicht dem mündigen Besucher die Auswahl nach Interessen und Neigungen. Er muss nicht mehr sklavisch einem epochalen Überblick oder einer Zeitleiste von Saal zu Saal, von Geschoss zu Geschoss folgen. Wer sich nicht für den Neandertaler begeistern kann, aber für die Römer im Rheinland oder die Rheinromantik in der Malerei, der wird beim Museumsbesuch auf alle Fälle auf seine Kosten kommen. ... [Mehr]

Bonn - Vor dem Rheinischen Landesmuseum Bonn
Vor dem Rheinischen Landesmuseum Bonn

Deutsches Museum Bonn: Vogelstimmen, ein sauberer Mann und ein Wellenbrecher

Naturwissenschaften und Technik sind die beiden Schwerpunkte, die sich das Museum auf seine Fahnen geschrieben hat. Fischer-Dübel, Ionenfalle und Nierensteinzertrümmerer, MRT und Airbag – 100 naturwissenschaftlich-technische Themen präsentiert das Haus für Jung und Alt. Schon von Weitem ist es zu erkennen, „schwebt“ doch ein Transrapid vor dem Museum durch Bonn. Was es mit einem Käfig für Atome auf sich hat und warum in dem Hitchcock Thriller „Die Vögel“ künstliche Vogelstimmen für Gänsehaut sorgen, erfährt der Besucher ebenso wie das „Geheimnis“ des MP3-Players oder warum Zeolith die Wäsche sauber macht. ... [Mehr]

Das Kunstmuseum Bonn ...

...ist seit 1992 Teil der Bonner Museumsmeile, die mit dem Museum König beginnt und mit der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland abschließt. Mit seinem vorkragenden Dach, dem Spiel von Beton und Glas, den schlanken Säulen – wohl mehr Beigabe als statische Notwendigkeit – ist der Neubau an der Friedrich-Ebert-Allee ein Blickfang. Auch im Inneren überrascht die Architektur, die vom Berliner Architekten Axel Schultes entworfen wurde. Bereits die „gespiegelte doppelte Freitreppe“ vom Foyer zum ersten Obergeschoss ist ein Hingucker, ebenso die Durchbrüche mit hohen Durchlässen von Saal zu Saal, die halbrunden und runden Bauelemente und die schmalen seitlichen Aufgänge. Besonders bestechend ist die Sammlung des Hauses, zum einen die Arbeiten von August Macke und den rheinischen Expressionisten, zum anderen die deutsche Kunst nach 1945, die auch Arbeiten der letzten Jahre umfasst, denkt man an Thomas Rentmeisters „Gemütlichkeitshütte“ oder an Arbeiten von Gerhard Richter und Sigmar Polke. Anselm Kiefer und Joseph Beuys fehlen im Kunstmuseum ebenso wenig wie Georg Baselitz oder Andreas Gursky. ... [Mehr]

Bonn - Kunst von Markus Lüpertz unweit des Kunstmuseums Bonn
Kunst von Markus Lüpertz unweit
des Kunstmuseums Bonn

Museum König: Unser blauer Planet

Unser blauer Planet wird mit seinen unterschiedlichen Lebensräumen präsentiert. Vorgestellt werden im Museum insgesamt 750 Arten, teilweise in Vitrinen, teilweise in hervorragend gemachten Dioramen. Dabei stellen die inszenierten „Biotope“ in keinem Falle, so betonen die Museumsmacher, die reine Realität dar. „Man wird in der freien Natur niemals alle in einem Lebensraum gezeigten Tiere zum gleichen Zeitpunkt beobachten können, weil unterschiedliche Lebensraumansprüche und Aktivitätsrhythmen zu einer räumlichen und zeitlichen Trennung führen. Vorgestellt werden jedoch typische und besondere Vertreter der entsprechenden Tierwelt, um biologische Phänomene und allgemein gültige Spielregeln der Natur zu erklären.“ Ein besonderer Anziehungsmagnet ist das Vivarium, in dem man nicht nur exotische Echsen, sondern auch Rotbauchunken und Salamander entdecken kann. ... [Mehr]

Weitere Informationen

Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig
Museumsmeile Bonn
Adenauerallee 160
53113 Bonn
Tel. 0228 - 9 12 22 11 ( Besucherinformation)
info.zfmk@uni-bonn.de
www.mueseum-koenig.de
Öffnungszeiten:
Di-So 10 - 18 Uhr, Mi: bis 21Uhr

Deutsches Museum
Ahrstraße 45
53175 Bonn
Tel. 0228 - 30 22 55
info@deutsches-museum-bonn.de
http://www.deutsches-museum-bonn.de
Öffnungszeiten:
Di-So 10 - 18 Uhr

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn
Telefon: 0228 - 91 65-0
post@hdg.de
http://www.hdg.de
Öffnungszeiten:
Di - So 9 - 19 Uhr.

Kunstmuseum
Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn
Tel. 0228 - 77 62 60 und 77 62 11
kunstmuseum.bonn@bonn.de
http://kunstmuseum.bonn.de
Öffnungszeiten:
Di - So 11 - 18 Uhr, Mi 11 - 21 Uhr

Rheinisches LandesMuseum Bonn
Colmantstr. 14-16
53115 Bonn
Tel. 0228 - 20 70 - 0
rlmb@lvr.de
www.rlmb.lvr.de
Öffnungszeiten: Di., Do., Fr. und Sa. 10 - 18 Uhr, Mi. 10 - 21 Uhr, So. 10 - 18 Uhr

Gedenkstätte Bonn
Franziskanerstraße 9
53113 Bonn
Tel. 0228 - 69 52 40
gedenkstaette-bonn@netcologne.de
http://www.ns-gedenkstaetten.de/nrw/eingang/index.php
Öffnungszeiten
Mo 9.30 - 14 Uhr, Do-Sa 13 - 18 Uhr; So 11.30 - 17 Uhr

Ägyptisches Museum
Regina-Pacis-Weg 7
53113 Bonn
Telefon: 0228 - 739710, 737587 oder 739717
aegyptisches-museum@uni-bonn.de
http://www.aegyptisches-museum.uni-bonn.de
Öffnungszeiten
Di - So 12 - 18 Uhr

Reiseveranstalter Deutschland

Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen





home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bonn | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden | Reiseführer Münster

 

Twitter
RSS