DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Zum Gedenken an den dritten König von Bhutan wurde in der neuen Hauptstadt ein Nationaler Gedenk-Chorten errichtet.

Thimphu / Bhutan 
Gedächtnis-Chorten für den Vater des jetzigen
Königs, den verstorbenen Jigme Dorji

Bhutan ist berühmt für seine außergewöhnlichen Briefmarken. Diese können am besten in Alben im Hauptpostamt betrachtet werden.  

Thimphu / Bhutan
Öffentliches Telefon-Häuschen in Thimphu

Keinesfalls versäumen sollte man einen Bummel entlang der Hauptstraße. Vor allem am Wochenende blüht das Leben auf dem Markt auf, wenn die Bauern aus der Umgebung ihre Berge von leuchtend roten Chilis, frischen Pilzen, anderen Gemüsen und Getreide aufschütten. Erstaunlicherweise werden sogar Orchideen als Gemüse verkauft und immer eine große Auswahl an Kunsthandwerkprodukten.

Thimphu / Bhutan
Markstand in Thimphu (Foto: Sabine von Loeffelholz)

In Thimphu gibt es auch einen schön gelegenen 9-Loch-Golfplatz.

In den Ausläufern der Hauptstadt kann man die Klöster Tango und Cheri besuchen, 6 km von der Stadt entfernt liegt zudem Simtokha Dzong, der älteste dzong des Landes, in dem sich nun ein buddhistisches Studienzentrum befindet.
Die Stadtentwicklung Thimphus wird genau kontrolliert. Häuser dürfen eine bestimmte Höhe nicht überschreiten und müssen im traditionellen Stil gebaut sein.

Seite 1 / Seite 2 / Seite 3



Reiseveranstalter Bhutan




Twitter
RSS