Reisemagazin schwarzaufweiss

In Linz unterwegs

Österreich - Linz - ehemaliger Bahnhof der Pöstlingsbergbahn

Heute ein Museum, über Jahrzehnte der Bahnhof der Pöstlingbergbahn in Linz-Urfahr

Die Stadt kann man gut zu Fuß „erobern“. Zudem steht dem Linzbesucher ein sehr gut ausgebautes Nahverkehrsnetz mit Straßenbahnen und Bussen zur Verfügung. Neben dem Single Ticket gibt es das Day Ticket, mit dem man zwar nicht die Pöstlingbergbahn und die Anruf-Sammel-Taxis benutzen kann, aber dafür Straßenbahnen und Busse den ganzen Tag lang. Handykunden können die Bezahlung über Paybox nutzen. Für diesen Dienst einfach auf www.paybox.at anmelden. Es gibt daneben die Mini-Karte für sechs Fahrten auf der Kurzstrecke (bis zu 4 Haltestellen ohne Einstiegshaltestelle!) und die Midi-Karte für Langstrecken.

Österreich - Linz - Straßenbahn

Linz baut auf die Schiene

Wer auf den Pöstlingberg – zur Grottenbahn, zur Wallfahrtskirche und zum Linzer Zoo – möchte, der greift auf die Pöstlingberg-Erlebniskarte zurück, die als Tageskarte im Liniennetz der Linz AG und für die Berg- und Talfahrt gilt.

Erhältlich sind Fahrkarten im Kundenzentrum der LINZ AG, beim Trafikanten am Hauptbahnhof sowie bei der Tourist Information am Hauptplatz (nur Pöstlingbergbahn-Fahrkarte!) oder an den Fahrscheinautomaten.

Tourist Information
Hauptplatz
4020 Linz
www.linz.at

Linz AG Linien
Fahrplanauskunfts Mo-Fr 10-18 Uhr
Tel. 0732/34007000
www.linzag.at

Linz AG Kundenzentrum
Landstr. 8
4030 Linz

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.