DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Partheni, hoch im Norden

Badebuchten und ein grünes Tal

Partheni ist die nördlichste Ortschaft von Leros, etwa neun Kilometer von Agia Marina entfernt.

Bei dem kleinen Fischerdorf im fruchtbarsten und grünsten Tal der Insel liegt ein Militärflughafen samt Kaserne; dort waren zur Zeit der Obristen-Herrschaft (1967-1974) die politischen Gefangenen interniert (Verbannungsort Leros). In dieser Zeit schufen sie die Freskenmalereien in der nahen Kirche Agios Kiouras.

Der Strand von Agios Stefanos beim Dorf gilt als einer der schönsten der Insel. Östlich des Ortes liegt Bucht von Plefoutis (auch Plefoundi genannt), bekannt für ihren Sandstrand; dort steht auch eine Taverne.

Westlich des Flughafens sind noch Reste eines Artemis-Tempels vorhanden.

Von Partheni aus verkehren ab und an Boote zur Nachbarinsel Lipsi, die wegen ihren Bademöglichkeiten geschätzt wird (Ausflüge).

Der Bucht von Partheni ist die große, aber unbewohnte Insel Archagelos vorgelagert.

Reiseveranstalter Kreta

Reiseveranstalter Griechenland




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden
Reiseführer Chalkidiki | Reiseführer Kos | Reiseführer Kreta | Reiseführer Leros | Kurzportrait Griechenland | Diashow Kreta

 

Twitter
RSS