DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Leros’ Zentrum des Tourismus

Am langen Strand von Alinda

Die weite, außerordentlich schön gelegene Bucht von Alinda mit ihrem schmalen Sandkiesstrand, der der längste der Insel ist, hinter der Uferstraße stellt heute das touristische Zentrum von Leros dar. Dort sind zahlreiche Hotels, Pensionen, Tavernen, Läden, weitere Hotelbauten waren im grünen Hinterland mit seinen Kiefern und Ölbäumen 1998 im Bau. Dennoch ist dieser Teil der Insel alles andere als überlaufen.

Der weit gestreute Ort schließt nahtlos an Agia Marina, den kleinen Hafen, und Krithoni an und ein Spaziergang entlang der Bucht lohnt immer wieder der schönen Perspektiven wegen: Der Blick geht nach Agia Marina, Platanos und zur Burg, die über allem thront.

An der Uferstraße liegen der britische Soldatenfriedhof, auf dem die Toten des 2. Weltkriegs ruhen, und Belleni’s Tower, eine schöne Villa, die heute das Insel-Museum beherbergt. Die Villa Boulafendis nahe dem Friedhof, heute Restaurant bzw. Hotel, ist wie viele andere Häuser der Insel im neoklassizistischen Stil erbaut; Auftraggeber war in den 1930er Jahren ein lerischer Herzspezialist (Übernachten).

Einheimische empfehlen, den Weg entlang der Bucht über die Kapelle Panagies bis nach Kryphos am Fuße des 320 Meter hohen Klidi fortzusetzen, wo zwischen den Felsen ein kleiner idyllischer Sandkiesstrand liegt.



Reiseveranstalter Kreta

Reiseveranstalter Griechenland




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden
Reiseführer Chalkidiki | Reiseführer Kos | Reiseführer Kreta | Reiseführer Leros | Kurzportrait Griechenland | Diashow Kreta

 

Twitter
RSS