DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Madrid

Santa María de la Almudena

Vor der Eroberung Madrids durch die Christen im späten 11. Jahrhundert war diese Kirche die Moschee der in der Mitte des 9. Jahrhunderts gegründeten muslimischen Garnisonsstadt. Der minarettartige Kirchturm an der Skulptur ist ein stilistischer Hinweis auf diese muslimischen Ursprünge.

Dass diese Kirche nur noch in Miniaturversion vorhanden ist, hängt mit der Verbreiterung der angrenzenden Straßen im späten 19. Jahrhundert zusammen. Santa María de la Almudena musste der Abrissbirne weichen und teilte somit das Schicksal zahlreicher anderer historischer Bauten. In den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts besann man sich von städtischer Seite eines Besseren und legte zumindest die Apsis des Kirchenbaus frei. Heute ist das Resultat dieser Ausgrabungen unter einer Glasabdeckung zu sehen. Beim Betrachten des Endergebnisses der archäologischen Anstrengungen kann man jedoch die deprimierte Miene der Bronzefigur gut verstehen, die einen nachdenklichen Blick auf den Geröllhaufen zu ihren Füßen wirft.

 



Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseveranstalter Spanien

Reiseveranstalter Balearen

Reiseveranstalter Ibiza

Reiseveranstalter Mallorca

Reiseveranstalter Kanarische Inseln

Reiseveranstalter Gran Canaria

Reiseveranstalter Teneriffa





 

Twitter
RSS