DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Kaiserslautern

 

Buchtipps für Kaiserslautern

Peter F.Dunkel/Marlene Jochem et al. : Schlote, Villen, Gartenlaube – Historismus und Gründerjahre in Kaiserslautern, Kaiserslautern 2003, ISBN 3-936036-04-7

Anlässlich einer Sonderausstellung im Theodor-Zink-Museum ist die vorliegende Veröffentlichung erschienen. Nicht nur wegen der Einführung in das Thema „Historismus“ ist der Band lesenswert – hier wird auch auf den vom Stadtbaumeister Eugen Bindewald 1887 vorgelegten Stadterweiterungsplan eingegangen –, sondern auch wegen der Vorstellung einiger sehenswerter historistischer Baudenkmäler in Kaiserslautern. Zudem findet man einen Vorschlag für einen Stadtrundgang, der das Hauptzollamt ebenso einbezieht wie die Fruchthalle, die Marien- und die Apostelkirche. In einzelnen Kapiteln werden Bauwerke wie das Pfälzische Gewerbemuseum (heute Pfalzgalerie) vorgestellt. In einem eigenständigen Beitrag erfährt der Leser außerdem Wissenswertes zu den Wohnbauten jener Zeit, ob in der Richard-Wagner-Straße 64, 66 und 68 oder in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Wer sich für historistische Architektur interessiert, wird des Weiteren auf die Bebauung im Benzinoring und in der Hackstraße hingewiesen.

Claudia Gross-Roath: Kaiserslauterer Bildhauer – zwischen Tradition und Moderne, Kaiserslautern 2005, ISBN 3-936036-15-2

Auch diese Publikation entstand im Kontext einer Sonderausstellung im Theodor-Zink-Museum. Unter den vorgestellten Bildhauern fällt besonders Sepp Mages heraus. Dieser Künstler ist für seine Groteskfiguren bekannt, die die braunen Machthaber als entartet betrachteten und entfernen ließen. Mages steht aber auch für das martialisch wirkende Kriegerdenkmal an der Fruchthalle. Auf einem hohen Sockel „marschieren“ die Helden an die Front. 1931 bekam Mages den Auftrag für dieses Denkmal, das nach wie vor unkommentiert in der Stadt seinen Platz hat. Ein anderer Bildhauer, Gustav Adolf Bernd, ist im öffentlichen Raum durch Grabplastiken präsent. Auf dem Hauptfriedhof Kaiserslautern finden sich einige seiner Arbeiten, so das Grabmal der Familie Euler. Ähnlich wie Bernd haben auch die Gebrüder Menges auf dem Hauptfriedhof Kaiserslautern ihre Spuren hinterlassen. Im Kanon der Bildhauer aus der Pfalz ist schließlich Fritz Korter zu erwähnen, der für das Ausstellungsgelände in Kaiserslautern einen gigantischen Rossbändiger entwarf.




Reiseveranstalter Deutschland

Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen





home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bonn | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden | Reiseführer Münster

 

Twitter
RSS