DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Kaiserslautern

 

Ein Bummel durch Deidesheim

Ohne Weingüter und die Weinlagen vor den Toren der Stadt ist das an der Deutschen Weinstraße gelegene Deidesheim nicht denkbar. Doch neben köstlichem Rebensaft ist Deidesheim dank der Confiserie Manufaktur Biffar auch für kandierte Früchtchen bekannt. Architektonisches Schmuckstück der Stadt ist das historische Rathaus, in dem man im Museum für Weinkultur alles Wissenswerte zum Weinanbau und zur Weinherstellung erfahren kann.

Historische Trinkwasserleitung im sogenannten Paradiesgarten, wo ein guter Tropfen heranreift

Historische Trinkwasserleitung im sogenannten Paradiesgarten,
wo ein guter Tropfen heranreift

Nicht zu übersehen sind im Stadtbild die Weingüter mit ihrer markanten geschlossenen Hofarchitektur. Zu den größeren Höfen gehörte einst der Ketschauer Hof mit dem alten Kelterhaus und einem kleinen Park. Heute sind hier ein Hotel, eine Vinothek, ein Restaurant und ein Weinbistro untergebracht. Weinkenner genießen ihren trockenen Grauburgunder aus dem benachbarten Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan und langen tief in ihre Geldbörse, um sich Rochenflügel mit Kapernbutter, Anchoviscreme und confierte Amalfizitrone auf der Zunge zergehen zu lassen. Doch neben dem genannten Weingut findet man in Deidesheim auch das Weingut Josef Biffar. Diese Familie versteht sich allerdings nicht nur auf einen guten Tropfen, sondern auch auf kandierte Früchtchen. Sie entstehen ebenso wie nicht minder köstliche Pralinen in der Confiserie Manufaktur Biffar: Wie wäre es denn mit Carlsbader Pflaumen, einer Spätzwetschge, die mit Zartbitter-Schokolade überzogen ist? Halbe Orangenscheiben, in Schokolade getaucht, sind außerdem etwas für jeden Süßschnabel.

Wein in Deidesheim

Wein rankt an der einen oder anderen Hausfassade

Zu nennen sind an dieser Stelle weitere Weingüter, die in der Stadt ansässig sind, so die Weingüter Reichrat von Buhl und Acham-Magin, die ihre Weine aus Lagen wie Nonnenstück, Maushöhle oder Leinhöhle gewinnen. Sie alle folgen dem Motto: „Riesling ist nicht alles. Aber ohne Riesling ist alles nichts.“ Wer mehr über die Weinkultur erfahren will, auch jenseits einer Weinprobe, der besucht am Besten das Museum für Weinkultur im historischen Rathaus. Wie die Arbeit auf den Weingütern und in den Weinbergen einst aussah und wie eine besser gestellte Winzerfamilie lebte, kann man im Museum hautnah erleben. Zudem erfährt man Wissenswertes über das Thema Wein und Religion.

Typisches Fachwerk in der Altstadt von Deidesheim

Typisches Fachwerk in der Altstadt von Deidesheim

Fachwerkarchitektur bestimmt das historische Zentrum. Zumeist wurde auf einen verputzten Steinsockel ein vorkragendes Fachwerk-Obergeschoss aufgesetzt. Ein architektonisches Schmuckstück der Stadt ist das mit einer doppelläufigen Freitreppe ausgestattete Rathaus, dessen Baugeschichte bis ins 16.Jahrhundert reicht. Hinter dem Rathaus ragt der Turm der aus dem 15. Jahrhundert stammenden Kirche empor.

Historisches Rathaus von Deidesheim

Historisches Rathaus von Deidesheim

In einem Hof unweit des ehemaligen Bürgerhospitals Deidesheim befindet sich das Deutsche Film- und Fototechnik-Museum, das sich mit der Laterna magica ebenso befasst wie mit Videoprojektionstechnik und daher ein Tipp für Technik-Liebhaber ist. Gleich in der Nachbarschaft befindet sich das von Ritter Nikolaus von Böhl gestiftete Spital. In der zweiten Hälfte des 18.Jahrhunderts versorgten hier die Barmherzigen Brüder Kranke. 1794 wurde die Herberge für Kranke und Fremde nebst Kirche verwüstet. Erst seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wird die Anlage wieder als Spital genutzt. Heute beherbergt sie das Café Alt Deidesheim, ein Altersheim und ein Gästehaus.

Auch deidesheim hatwie Lambrecht  einen Geißbockbrunnen

Auch Deidesheim hat wie Lambrecht  einen Geißbockbrunnen

Wer sich in den Schlosspark begibt, findet hier nicht nur einige exotische Gehölze wie einen Kalifornischen Mammutbaum und Freilandkiwis (!), sondern auch Teile der ehemaligen, im 19. Jahrhundert fast vollständig abgebrochenen Stadtbefestigung, so den Rothenturm (1360). In einem anderen Turm der nur noch unvollständig erhaltenen Stadtbefestigung residiert seit 1978 jeweils der Deidesheimer Turmschreiber, der alle zwei bis drei Jahre Gast der Stadt ist. Um seine literarischen Ideen zu beflügeln, erhält er jeden Tag einen Liter Deputatswein. Was es mit der Tradition des Tributbocks auf sich hat, veranschaulicht der Geißbockbrunnen unweit des neuen Rathauses. Jedes Jahr an Pfingsten muss ein junges Lambrechter Paar einen gut gebauten Bock in Deidesheim abliefern. Dieser wird dann meistbietend versteigert. Zurückzuführen ist diese „Abgabe“ auf die den Lambrechtern im Mittelalter gewährten Weiderechte auf Deidesheimer Gebiet. Als Gegenleistung musste einmal im Jahr ein potenter Geißbock abgeliefert werden.

 

Weitere Informationen
Deidesheim
http://www.deidesheim.de/de/weinstrasse-und-die-pfalz.html

Anreise
Bf. Deidesheim über Bf. Neustadt
www.vrn.de
www.zspnv-sued.de
www.der-takt.de

Museen
Museum für Weinkultur
www.weinkultur-deidesheim.de

Deutsche Film- und Fototechnik-Museum
www.dftm.de

Essen und Trinken in Deidesheim

Ratskeller (Weinstraße 30): Deidesheimer Maushöhle, ein halbtrockener Riesling Kabinett, steht ebenso auf der Weinkarte wie der fein herbe Gimmeldinger Schlössel Riesling Kabinett. Gebackenen Schafskäse mit Oliven, Tomaten und Peperoni kann man ebenso probieren wie Pfälzer Kartoffelsuppe und Saumagen mit Sauerkraut und Brot. Oder wie wäre es mit Rinderzunge in Rieslingsauce?

Café Alt Deidesheim (Weinstraße 35-37): Lassen Sie sich einen Schoppen Gewürztraminer „S“ vom Weingut Bassermann-Jordan oder einen halbtrockenem Riesling vom Weingut Dr. Deinhard munden. Edle Brände wie Mirabellenbrand und Bergkeller Bitter aus 27 Kräutern kann der Gast auch probieren. Kuchen und Kaffee gibt es selbstverständlich ebenso. Nett sitzt man im Innenhof des 1494 gestifteten Bürgerhospitals und genießt zum Beispiel seinen leckeren traditionellen Flammkuchen.



Reiseveranstalter Deutschland

Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen





home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bonn | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden | Reiseführer Münster

 

Twitter
RSS