DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Binche

Dieser Ort im Süden Belgiens gilt als eine der Hochburgen des wallonischen Karnevals und besitzt zugleich den Charme eines mittelalterlichen Städtchens. Trotz der teilweisen Schleifung der Stadtumwallung durch die Franzosen (1554) sind von der Stadtbefestigung, mit deren Bau 1150 begonnen wurde, ein 2000 Meter langer Wehrumgang und etliche Türme erhalten geblieben. Von den Befestigungswällen umgeben ist auch der Parc Communal der Stadt. Unmittelbar vor dem Park steht die teilweise romanisch geprägte Stiftskirche der hl. Ursula, die Mitte des 12.Jh. erbaut und in späteren Jahrhunderten verändert wurde.

Reiseführer Wallonien - Binche - Teil der Stadtmauer aus dem 14. Jh.
Teil der Stadtmauer aus dem 14. Jh.

Um sich einen Eindruck von der befestigten Stadt zu machen, empfiehlt sich ein Spaziergang von der Stiftskirche durch die dahinter liegende, auf der Stadtumwallung befindliche Parkanlage. Westlich der Kirche stößt man auf die Ruinen des Palastes der Maria von Ungarn. Über Treppen und Gänge kann man in der Nähe der Rue St. Paul den Fuß der Stadtmauer erreichen. Von der Faubourg St. Paul aus geht es über einen kleinen Pfad am La Grosse Tour und Tour au Ferme ou de la Sourcière entlang. Über die Rue Boussart erreicht man die Rue de Charleroi und die Rue Carlo-Mahy, wo es ebenso wie an der Rue du Posty erhaltene Teile der Stadtmauer zu besichtigen gibt.

Reiseführer Wallonien - Binche - Ein Gille als Denkmal in der Hochburg des Karnevals
Ein Gille als Denkmal in der
Hochburg des Karnevals

Neben der Stiftskirche zieht eine Plastik die Aufmerksamkeit der Besucher von Binche auf sich: Es ist der „Gille“. Diese Zentralfigur des Karnevals von Binche trägt einen mit 300 Straußenfedern geschmückten Kopfputz. Der Tradition des Karnevals und der Maske ist das Musée International du Carnaval et du Masque gewidmet, das in einem klassizistischen Bau aus dem 18.Jh.untergebracht ist. Neben einer Abteilung, die sich dem wallonischen Karneval und dem der Region Binche widmet, konzentrieren sich andere Abteilungen auf den Karneval in Nord- und Lateinamerika, Asien und Europa. Zu den ausgestellten Kostümen und Masken gehören die rostroten Strohmasken der Hopi aus Arizona, aber auch Strohkostüme und "Elefantenmänner mit erigiertem Penis" aus dem Amazonasgebiet. Den Haguette mit Gitterschere gibt es nicht nur im wallonischen Malmedy, sondern auch im süddeutschen Rottweil, wie Besucher des Museums feststellen können.

Belgien - Wallonien Gille beim Karneval
Gilles, ausstaffiert mit Straußenfederhut und gelb-rotem Leinenkostüm
© OPT JL Flémal

Der Gille, ausstaffiert mit Straußenfederhut und gelb-rotem Leinenkostüm, ist die Hauptfigur des Karnevals von Binche. Zum klassischen Kostüm der Gilles von Binche gehören der Schellengürtel, der Rüschenkragen und die Rüschenmanschetten. Holzpantinen und ein geflochtener Korb, mit andalusischen Orangen gefüllt, vervollkommnen die Ausstattung. Während des Mardi Gras in Binche sind aber auch der Prince d'Orient, der Brigand in Offiziersuniform und der Arlequin mit schwarzer Augenmaske auf den Straßen des Städtchens zu sehen.

Wenn auch im Karnevalsmuseum ein Video den Karneval von Binche einzufangen versucht, die Atmosphäre des Karnevals muss man hautnah erleben: Bereits im Januar finden Übungssonntage der Spielmannszüge von sechs Trommlern und einem Paukenspieler statt. Nur wer an den Vorbereitungen als Zuschauer teilnimmt, wird etwas über die Bedeutung des Jour de la Chandeleur, des 2. Februar, erfahren. Denn mit diesem Tag beginnt, vergleichbar mit dem 11.11. des rheinischen Karnevals, die närrische Saison von Binche. Schließlich gipfelt der Karneval im Mardi Gras, im fetten Dienstag. Dies ist der Tag der Gilles. Sie tragen neben ihren gelb-roten Kostümen eine grüne Brillenmaske, wenn sie sich schon zu früher Stunde nach und nach in den Straßen versammeln. Erst zum Umzug am Nachmittag nehmen sie die Gesichtsmasken ab. Orientalische Prinzen, Clowns und Bauern begleiten dann die etwa 900 Gilles bei ihren Rundtänzen auf der Grand Place.

Zum Weiterlesen: Karneval in Belgien

Weitere Informationen
Musée International du Carnaval et du Masque
Rue Saint Moustier, 10
7130 Binche
Tel. 064/335741
http://www.museedumasque.be (nur Französisch!)

Karneval von Binche
http://www.carnavaldebinche.be (nur Französisch!)



Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Belgien | Reiseführer Brüssel | Reiseführer Flandern | Reiseführer Wallonien |
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS