DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Ausflüge rund um die Hauptstadt

Noch im Stadtgebiet und wiederum kostenlos erwarten Sie östlich des Capital Hill in Fyshwick die Jerrabomberra Wetlands, ein Sumpfgebiet mit mehr als 77 Arten von Wasservögeln und sogar Schnabeltieren (englisch Duckbill oder Platypus). Australien / Canberra / Otter im ZooBesonders nach langen Dürreperioden dient diese Landschaft den Vögeln als Rückzugsgebiet und ist daher nach dem regenlosen Winter dieses Jahres über alle Maßen belebt und farbenfroh.

Auf der anderen Stadtseite in Yarralumla bieten Zoo (Foto: Otter im Zoo) und Aquarium für alle Arten von Großkatzen (sogar eine Kreuzung zwischen Tiger und Löwe), Pinguine, Bären und Dingos (australischer Wildhund). Die früher üblichen Gehege wurden zu Gunsten einer Landschaft mit integrierten Wasserfällen und Felsplateaus aufgegeben, und die Tierpfleger veranstalten regelmäßige “Talks” zu den einzelnen Arten, die mit Fütterungen und Vorführungen verbunden sind.

Wer die “Madurodam Miniaturwelt” in Holland mag, dem wird das nördlich gelegene Cockington Green ebenfalls gefallen. Für Menschen unter einem Meter sechzig ist es eben herrlich, alle Bauwerke in Kleinformat überblicken zu können, Märklineisenbahnen durch Landschaften sausen zu sehen und den Betrieb im nachgebauten Hafen zu bewundern. Nach guter britischer Tradition finden sich hier selbstverständlich auch Stonehenge und ein Polospiel der besonderen Art - lassen Sie sich überraschen und achten Sie auf die Gesichter der Pferde ...

Australien / Cockington Green
Cockington Green, Miniaturwelt

Nur 40 Autominuten südwestlich von Canberra liegt das Tidbinbilla Nature Reserve (5 000 ha), in dem man für einen Tagespass von ca. AUS $ 10 pro Auto auf eigene Faust freilaufende Kängurus, Emus, Koalas und Wallabies beobachten kann. Die Wanderwege sind mit einer Länge von 30 Minuten bis zu sechs Stunden für kleine wie auch große Füße geeignet. Besonders empfehlenswert ist allerdings der Besuch am Wochenende oder an offiziellen Feiertagen, da dann vom Parkplatz aus diverse geführte Wanderungen angeboten werden, bei denen die sachkundigen Leiter nie ohne entsprechende Tiersichtungen zurückkommen, was ungeübten Augen ja doch schon mal passieren kann (Koalas sind gut getarnte Baumbewohner!).

Von Canberra nach Sydney

Auf geht es über den Federal Highway am Lake George vorbei nach Goulburn, dem Wollzentrum des Staates, in dem dem Merinoschaf ein wirklich imposantes Denkmal erbaut wurde. Schließlich weiß man, wem man hier seinen Reichtum zu verdanken hat!

Australien / Merinodenkmal

Die nächste Station auf der Reise ist Moss Vale. Und dort wartet auf glänzende Kinderaugen eine Dampflokomotive, die dienstags bis samstags nach Robertson oder zu dem am Meer liegenden Illawarra-See tuckert. In Moss Vale scheiden sich dann die Geister: Wer zügig in Sydney ankommen will, der bleibt auf dem Highway und verpasst ein paar Highlights. Wer Zeit und Muße mitbringt, der biegt jetzt ab nach Bundanoon zu den Fitzroy Falls.

Australien / Fitzroy Falls

Dunkle Wälder und ein auf Holzbohlen errichteter Wanderpfad führen den Besucher vom Parkplatz aus an Farnen und Moosen vorbei zu den rauschenden Wassern dieser eindrucksvollen, vom Wind zerklüfteten Schlucht mit einem Wasserfall, dessen tosende Wassermassen 81 Meter in die Tiefe stürzen.



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Australien




Twitter
RSS