Reisemagazin schwarzaufweiss


Finnland im Überblick

Finnland, das sind die endlose Seenplatte, Kiefern- und Birkenwälder, Moorlandschaften und Schärengärten vor der Küste. Das ist ein Land im Norden Europas, das noch über den Polarkreis hinausreicht, in dem tausende Rentiere über die Tundra ziehen, in dem der Tango Nationaltanz ist und der Stress in der Hitze der Sauna verschwindet. Finnland heißt auch Helsinki mit seinem heiteren Lebensstil und die anderen Städte des Südens, heißt Mittsommernacht im Sommer und Eiseskälte im Winter. Finnland bedeutet aber auch erste Ränge bei Pisa und anderen Bildungstests, Spitzenplätze in der Elektronik und weiteren Bereichen der Hi-Tech Industrie.

Finnland

Urlaub pur

Republik Finnland, Suomen Tasavalta, kurz Suomi heißt das Land, das im Gegensatz zu den anderen skandinavischen Staaten Dänemark, Norwegen und Schweden keine konstitutionelle Monarchie ist. An der Spitze des Staates steht ein gewählter Präsident oder wie zur Zeit eine Präsidentin. Erst 1917 erlangte Finnland seine Unabhängigkeit, nachdem es 700 Jahre zunächst von den Schweden, dann vom russischen Zaren beherrscht wurde. Seit 1995 gehört das Land als Vollmitglied zur Europäischen Union. Die Nationalflagge mit blauem Kreuz auf weißem Hintergrund zeigt die Zugehörigkeit zur skandinavischen Völkerfamilie. Das Blau symbolisiert die unzähligen Seen des Landes und die Ostsee, das Weiß den im Winter allgegenwärtigen Schnee.

Die meisten Urlauber lockt die Weite der Wälder und Seen, viele mieten sich eines der vielen Ferienhäuser an den unendlich vielen Seen, angeln, beheizen den Kamin, schwitzen in der Sauna, rudern und genießen es, inmitten der Natur zu sein. Das geht den Finnen selbst nicht anders, schließlich besitzen die meisten Familien ihr Wochenendhäuschen, Mökki, in dem sie gerne ihre Freizeit verbringen.

Ganz im Süden, von Turku, der ehemaligen Hauptstadt, über Helsinki bis zur russischen Grenze erstreckt sich die wärmste Region des Landes. Im Sommer tummeln sich Ausflügler und Urlauber an den Stränden, im Hinterland sind die besten Golfplätze Finnlands angelegt. Helsinki und Tampere mit ihrer Mischung aus Moderne und historischen Bauten sind beliebte Ziele auch für kurze Städtereisen.

Die Hauptstadt des Landes breitet sich auf einer felsigen Landzunge aus, von hunderten Inseln umringt und von den grünen Kuppeln des Doms gekrönt. Nachts strahlen Scheinwerfer die klassizistischen Bauten der Innenstadt an. Die lebhafte Restaurant- und Barszene der Metropole hat sich in den letzten Jahren zu einer der besten Skandinaviens entwickelt. Darüber hinaus lassen sich von Helsinki aus wunderschöne Ausflüge machen. Zum Beispiel per Schiff in das historische mit seinen dichtgedrängt stehenden Holzhäusern in der Altstadt oder durch das Inselgewirr gleich vor der Stadt.

Das 1229 gegründete gilt als die Wiege der finnischen Kultur. Hier siedelte sich einst der Stamm der Finnen an, der dem ganzen Land den Namen gab. Heute prägen neben dem florierenden Hafen, dem Dom und der Burg, Kunst und Musik sowie Museen und Architektur das Bild der Stadt. Viele Geschäfte bieten Produkte mit finnischem Design an.

Finnland

Savonlinna, pittoreske Wasserburg im Süden des Landes

Zwischen Turku und den Ålandinseln breitet sich das Schärengebiet aus, Zehntausende kleiner Inseln und Klippen, die jedoch häufig noch groß genug sind für ein Ferienhaus. Sie können über Brücken auf der finnischen Schärenstraße oder per Fähre erreicht werden. Tampere, 160 km weiter im Norden, liegt schon mitten im Seengebiet. Die Stadt gehört zu den finnischen Zentren moderner Technologie. In stillgelegten alten Industrieanlagen findet man inzwischen häufig Apartments, Ateliers und schicke Restaurants. Wenig weiter nördlich liegen Jyväskyla mit markanten Bauten des finnischen Stararchitekten Alvar Aalto, Savonlinna mit seiner berühmten mittelalterlichen Burg und einem sommerlichen Opernfestival sowie Kuopio, umgeben vom buchtenreichen Kallavesi-See. Überhaupt, das größte Seengebiet Europas, ein blaues, immer wieder von Inseln und Wäldern unterbrochenes Labyrinth aus Seen, Flüssen und Kanälen gehört zu den beliebtesten Attraktionen des ganzen Landes.

Finnland

Einsames Ferienhaus am See

An der Westküste mit ihrem zauberhaften Schärengebiet lohnen auch einige Städte einen Besuch. Die Küstenstadt Rauma gehört unbedingt dazu, mit den historischen, als Weltkulturerbe der UNESCO geschützten Holzhäusern des historischen Zentrums und dem Grabhügel Sammallahdenmäki aus der Bronzezeit. Pori, an der Mündung des Flusses Kokemäenjoki in die Ostsee gelegen, ist berühmt wegen seines sommerlichen Jazz-Festivals, eines der größten in Europa. Vaasa ist Finnlands Stadt mit den meisten Sonnenstunden. Im Mai versammeln sich hier rund 6000 Sänger zum finnlandschwedischen Chorfestival. Direkt vor der Küste laden die Replot-Schären zu Entdeckungstouren durch die maritimen Welt am Rande des Bottnischen Meerbusens ein.

Richtung Norden und Osten, zum Polarkreis und der Grenze zu Russland, wird es immer einsamer, mit Mooren, Tundra und Taiga, wenige Ortschaften oder einzelnen Gehöften. , im Norden Finnlands, gehört zu den letzten Wildnissen von Europa. Hier leben mehr Rentiere als Menschen. In Finnisch-Lappland sind etwa 6500 Samen zu Hause, viele verdienen ihren Lebensunterhalt noch immer mit der der Rentierzucht. Rovaniemi heißt die Hauptstadt und das kulturelle Zentrum der Region. Bei Ivalo am ausgedehnten Inari-See ist Finnland fast zu Ende. Doch selbst im dunklen Winter lohnt sich eine Reise in den kalten Norden. Zum Eistheater nach Rovaniemi, in das Besucher mit dem Snowmobil fahren können, zum Skilanglauf auf bestens präparierten und beleuchteten Pisten oder um die spektakulären Nordlichter zu betrachten, schnell wechselnde phantastische Lichterscheinungen, die vom Aufprall elektrisch geladener Teilchen der Sonnenwinde auf die Erdatmosphäre herrühren.

Axel Pinck
Fotos: © Visit Finnland

Mehr zu Finnland

Reportagen

- Kurzurlaub in Finnland
Mit dem Rucksack auf der finnischen Bärenroute
Paddeln im Seengebiet von Saimaa
Ein Besuch in Porvoo, der zweitältesten Stadt Finnlands
Eine Radreise von Turku nach Stockholm
Finnland: "Valmis"! Mit dem Huskygespann durch die Wildnis Lapplands
Liebe im Polarlicht. Im Norden Finnlands 

Reisevideos
Porvoo - zweitälteste Stadt Finnlands bei Helsinki

Reiseveranstalter Finnland

Schloss Kastelholom, Finnland



Das könnte Sie auch interessieren

.

 Schließen  Schließen  Schließen