DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Die Seepferdchenwelt

Kurz danach erreicht man Beauty Point und hier wartet ein besonders seltenes Vergnügen auf die Gäste: Die Seepferdchenwelt! Diese filigranen Geschöpfe bekommt man hier auf einem sehr anschaulichen Rundgang näher gebracht: Ihr Brutverhalten (sehr moderne Väter, die die Eier ihrer Weibchen austragen!), ihre Nahrungsquellen und ihre Verbreitung stehen im Mittelpunkt des Vortrags. Für die Kleineren gibt es einen Touchpool, in dem Seesterne, Krabben und andere Meerestiere darauf warten, angefasst und näher begutachtet zu werden. Zum Schluss wird der Besuch durch einen herrlich bebilderten Film über die seltenen Seedrachen abgerundet (Info: http://www.seahorseworld.com.au).

Tasmanien / Seepferdchen
Grazile Bewohner der Seahorse World
(mit freundlicher Genehmigung)

Zurück führt uns unser Weg über die Batman’s Bridge auf die östliche Seite des Tamar River, in nördlicher Richtung liegen George Town und Low Head, von wo aus abendliche Pinguinsichtungen möglich sind.

Tasmanien / Batman's Bridge
Batman’s Bridge / Tamar River

Tasmanien / Tamar River
Blick auf den Tamar River von der Batman's Bridge

Am Lavender House in Rowella gibt es von August bis Mai über 70 verschiedene Lavendelarten zu bestaunen; das Tamar Island Wetland Centre ist ein Paradies für Wasservögel nur knapp zehn Autominuten von Launceston entfernt. Im November-Dezember findet an all diesen Orten jeweils an den Wochenenden das Tamar-River-Festival statt, bei dem es sich lohnt, dabei zu sein!



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Australien




Twitter
RSS