DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Cahir Castle

Das Cahir Castle gehört zu den größten und sehenswertesten Burganlagen Irlands und geht in seiner heutigen Gestalt auf das 15. und 16. Jh. zurück, als es von der Familie der Butlers genutzt wurde. Mächtiges Mauerwerk wird von mehreren runden und eckigen Türmen verstärkt, mehrere hintereinander liegende Höfe sollten eine Eroberung erschweren. Doch 1599 genügte eine zehntägige Belagerung, der modernen Artillerietechnik zeigten sich die dicken Mauern unterlegen.

Sehr sehenswert ist die Mechanik eines voll funktionsfähigen Fallgatters, das bei Gefahr heruntergelassen wurde. Das Zentrum der Anlage bildet ein dreigeschossiger Wohnturm. Ein Teil der Burg wurde mit alten Möbeln ausgestattet, so dass man einen ungefähren Eindruck von den Wohnverhältnissen früherer Jahrhunderte erhält. Nur wenige wissen allerdings, dass es bei den Banketten im Mittelalter anders zuging, als man aus Hollywood-Filmen kennt. Das Fleisch, das dort gegessen wurde, war vorher zerstampft worden und wurde auf Brot geschmiert gegessen - denn die edlen Herren hatten längst keine Zähne mehr! Bisweilen wurden 30 Gänge hintereinander serviert. In den Filmen, die hier auf Cahir Castle gedreht wurden - so z.B. Excalibur und Barry Lyndon - werden sie soviel Realismus natürlich nicht entdecken.

Dort erfahren Sie auch nichts über den Teil der Burg, der als Toilette genutzt wurde und gleichzeitig im oberen Teil als Kleiderkammer - die Dämpfe hielten die Kleidung frei von Ungeziefer.



Reiseveranstalter Irland




 

Twitter
RSS