DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Robben im Süßwasser?

Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine „Saimaanorppa“-Sichtung zur Abrundung der Tour. Die Saimaa-Robbe ist eine seltene, vom Aussterben bedrohte und hier ansässige Robbenart, die auf eindrucksvolle Weise von der Entstehung der Ostsee erzählt. Nach dem Ende der letzten Eiszeit war der Saimaa kein Binnensee. Die Seenplatte war eine Bucht des Meeres, aus dem die heutige Ostsee entstehen sollte. Nachdem die Gletschermassen sich zurückgezogen hatten, begann sich das Land zu heben. Noch heute wächst Finnland pro Jahr um etwa sieben Quadratkilometer. Im Falle des Saimaas sorgte die Landhebung dafür, dass die Seenplatte von der übrigen Ostsee abgeschnitten wurde. Einige der dort lebenden Robben wurden davon "überrascht" und mussten sich auf völlig neue Lebensumstände einstellen: sie entwickelten sich zu Süßwassertieren.

Finnland Saimaa Abendstimmung

Wie auch an den vergangenen Tagen ist der Wunsch der Vater des Gedankens und meine Fantasie spielt mir des öfteren einen Streich. Mehr als einmal bin ich mir ganz sicher, dass sich „da vorne etwas bewegt hat“. Doch beim Näherkommen entpuppt sich die vermeintliche Robbe als schwimmender Ast oder ein aus dem Wasser ragender Stein.

Finnland Saimaa Wald

Bevor ich zum Endpunkt der Tour nach Kangaslampi paddle, erkunde ich noch den Naturlehrpfad der Insel. Der Weg führt durch einen märchenhaften Wald. Nachdem ich bisher nur die kargen Felsufer vom Wasser aus gesehen habe, bin ich etwas überrascht von dem Bild, das sich mir jetzt bietet: flechtenbehangene Birken, umgestürzte Baumriesen, dicke Moospolster auf dem Boden. Irgendwo klopft ein Specht. Als Höhepunkt führt der Weg noch zum Aussichtspunkt Linnavuori, von dem sich aus der Vogelperspektive ein beeindruckendes Panorama über das Nebeneinander von Wasser, Wald und Inseln bietet.



Reiseinformationen
Finnland

Reiseveranstalter Finnland




 

Twitter
RSS