Reisemagazin schwarzaufweiss


Reiseführer Chalkidiki

Neos Marmaras

Neos Marmars ist der größte Ort Sithonias. Auch von der touristischen Infrastruktur her bildet der Ort das Zentrum des Fingers, hier findet man die meisten Restaurants, Geschäfte und Bars. Während der Hauptsaison wälzen sich bisweilen große Menschenmassen die Uferstrasse entlang, sodass für Autos kaum noch ein Vorwärtskommen möglich ist. Südlich des Ortes schließt sich ein 15 m breiter Sandstreifen an, der in der Hauptsaison stark frequentiert wird.

7 km vor Nikiti liegt der Strand Kalogrias, eine wunderbare Bucht mit klarem, flach abfallendem Wasser und einigen Felsen und Bäumen, in der Hauptsaison - wie auch die folgenden Strände nördlich von Neos Marmaras - allerdings viel besucht, fast schon überlaufen. Hinter dem verfallenen Dörfchen Tripotamos geht es zum Alexandra Beach hinunter, ein ebenfalls verlockender Strandabschnitt, an dem auch Boote vermietet werden.

Südlich von Neos Marmaras, hinter der Abzweigung nach Porto Carras, biegt die alte Küstenstrasse ab, die parallel zur modernen Küstenstrasse bis nach Toroni führt. Dutzende von Buchten, von idyllisch gelegenen Minibuchten mit nur wenigen Metern Durchmesser bis hin zu lang gezogenen Strandabschnitten, lassen für Badefreunde kaum einne Wunsch offen. Unterwegs folgen eine Reihe von Campingplätzen, Tavernen, Privatzimmerangeboten und Hotels, die jedoch die beschauliche Atmosphäre nicht stören. Versuchen Sie auf einer der vielen Stichstrassen zum Meer hinunter ihr Glück, vielleicht entdecken Sie ja "ihre" Bucht.


Das könnte Sie auch interessieren

.