Ullapool in Schottland

 

Alte Schornsteinköpfe ...

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Schornsteinkopf

Die Konstruktionen erschließen sich technisch nicht immer .

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Dachkonstruktion

Es kommt aber nicht drauf an, weil das Dach ohnehin nicht dicht ist.

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Dachkonstruktion

Herrliche Geschäfte mit „Schickschnack“ aller Art.

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Geschäft

Und immer wieder wunderschöne Hortensien, die das Herz des Gartenfreundes höher schlagen lassen.

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Hortensien

Seinen besonderen Reiz gewinnt Ullapool als Stützpunkt für Wanderer, liegt das Örtchen doch mitten in einem der schönsten Naturgebiete Schottlands.

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Landschaft

20 Kilometer von Ullapool liegt an der A 835 der Knockan Crag, ein rd. 2000 qkm großer Geo-Park. Hier kann eine rd. 420 Millionen Jahre alte geologische Überschiebung des sog. Moine Thrust besichtigt werden. Ein kleines Besucherzentrum informiert seit 2004 über die geologischen Phänomene.

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Gesteinsformation im Geo-Park

Aber vor allem: Was wäre Schottland ohne verwunschene Burgen oder Schlösser? Eine gute Autostunde von Ullapool entfernt liegt Ardvreck Castle, malerisch auf einer kleinen Halbinsel am Nordufer des Loch Assynt gelegen.

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Ardvreck Castle

Erbaut wurde Ardvreck Castle um 1490 durch einen Zweig des Clans MacLeod. Um die Gemäuer ranken sich tragische Geschichten. Es heißt, die MacLeods hätten einen Pakt mit dem Teufel geschlossen: Der Teufel selbst sollte beim Bau der Burg helfen und als Gegenleistung eine der Töchter der MacLeodes zur Frau erhalten. Als Einmhir, so hieß die Tochter, erfuhr, wer ihr Bräutigam sein sollte, stürzte sie sich vom Turm der Burg.

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Ardvreck Castle

Einige behaupten, Eimhir sei beim Sturz gestorben und geistere heute durch die Ruinen der Burg. Andere behaupten, sie lebe heute als Meerjungfrau im Loch Assynt und weine noch heute über ihr Schicksal – und dann habe Loch Assynt Hochwasser.

1795 wurde die Burg durch einen Blitzschlag vernichtet. Bereits Jahre zuvor hatten die MacKenzies, die die Burg 1672 belagert und gestürmt hatten, ein modernes Gebäude aus importiertem Sandstein nur wenige hundert Meter von der Burg entfernt errichtet, das Calda House. Da sich die MacKenzies beim Bau des Gebäudes finanziell übernommen hatten, fielen die Besitztümer an den Earl of Sutherland. Noch ehe dieser einziehen konnte, vernichtete ein Feuer das Calda House, in dessen Ruinen bis heute Geister leben sollen.

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Calda House

Geister hin – Geister her: Auch wer mit Gespenstergeschichten nichts am Hut hat, wird von den Highlands begeistert sein. Fast unberührte Natur, viel Geschichte und etwas skurrile aber liebenswerte Menschen.

Eins sollte man zu einem Besuch in die Highlands allerdings mitbringen: Zeit, viel Zeit. Die Schönheit Schottlands erschließt sich nicht auf der Durchreise.

Schottland - Ullapool am Loch Broome - Idylle

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.

Reiseveranstalter Großbritannien bei schwarzaufweiss

 

Kurzportrait Großbritannien

Die Queen und die königliche Familie, rote Telefonzellen und Doppeldeckbusse, Nebel und Regen, Bowler Hat und Regenschirm, schwarzer Humor, Whisky und lauwarmes Bier - sind nur einige Klischees, die immer wieder mit Großbritannien in Verbindung gebracht werden.

Kurzportrait Großbritannien

Mehr lesen ...

Römische Geschichte auf Schritt und Tritt. Der Hadrianswall

Der Hadrianswall, lateinisch Vallum Hadriani, gilt als bedeutendstes Stück römischer Geschichte in Großbritannien. Der Grenzwall, 1987 von der UNESCO in den Status des Weltkulturerbes erhoben, ist ein stummer Zeuge der fast 2000 Jahre alten Geschichte Nordenglands.

Nordengland - Hadrianswall

Mehr lesen ...

 

Die Queen saß in der dritten Reihe. Mit dem Zug durch Nordwales 

Nordwales ist ein Mekka für Dampflokfreunde. Über 15 Schmalspurbahnstrecken gibt es auf einer Fläche von gerade mal 20.000 Quadratkilometern. Jede hat ihren eigenen Charme und ihre „Volunteers“, ohne die die kleinen Bahnen nicht überleben könnten.

Historische Züge in Nordwales

Mehr lesen ...

Edinburgh. Die Stadt der lebenden Legenden

Schottlands Geschichtenerzähler erwecken alte Mythen und Legenden zu neuem Leben. In der Hauptstadt Edinburgh inszenieren Tourguides und Schauspieler Geschichte und Gegenwart zum Mitspielen.

Schottland - Edinburgh

Mehr lesen ...