Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseinformationen zur Costa Blanca

Informationen

Infos zum Land Valencia: www.comunitatvalenciana.com

Strandtipps

Citystrände

Valencia
Playa Malavarrosa, El Saler (jeweils rund eine halbe Stunde mit dem Bus vom Stadtzentrum entfernt)
Die Playa Malavarrosa ist ein langgezogener, feiner Sandstrand mit Liegestühlen und Sonnenschirmen und einer netten Promenade, gesäumt von den bunten Häuschen eines ehemaligen Fischerdorfs, wo Bars, Clubs und Restaurants zu finden sind. Fürs reine Badevergnügen empfehen wir den unverbauten Dünenstrand von El Saler, südlich der Stadt.

Alicante
Playa del Postiguet
Direkt in der Stadt, das Meer ist hier sehr sauber.

Schnäppchenstrände

Benidorm
Playa Levante, Playa Poniente
Benidorm ist immer rammelvoll und es ist immer was los. Benidorm ist günstig, aber nur jenen zu empfehlen, die sich in städtischer Umgebung wohler fühlen als auf dem Land.

Altstadtstrände

Altea
Playa La Roda
Strandpromenade und Altstadt sind bloß durch zwei Straßenzüge getrennt. Die Altstadt erinnert mit ihren leuchtend weißen Häusern an Andalusien, ihre Kirche mit der blauen Kuppel ist eines der Wahrzeichen der Costa Blanca. Gutes Segelrevier mit Segelschulen und -verleih

Villajoyosa
Playa Centro
Von der Hauptstraße aus gesehen wirkt Villajoyosa wie eine weitere moderne Neustadt. Biegt man aber davon ab, steht man unvermittelt in den engen Gassen der Altstadt, die direkt zum Meer führen, wo ein sehr feiner Sandstrand den Urlauber erwartet. Die schmalen und uralten Häuser, allesamt knallbunt, machen den Charme dieses Ortes aus, an dem die großen Tourismusströme außen vorbei laufen.

Natustrände

Elche/Santa Pola
El Carabassí, Pinet, La Marina, Altet
Die Stadt Elche liegt zwar im Inland, zu ihrem Gebiet gehören aber die naturbelassensten Strände der ganzen Costa Blanca. Sie erstrecken sich nördlich und vor allem südlich des unscheinbaren aber sympathischen Ortes Santa Pola. Sie sind zum Großteil unverbaut, oft von Dünen und einem duftenden Kiefernwald gesäumt, im Hinterland liegen Salzseen sowie das Kap von Carabassí, alles unter Naturschutz. Plus: Kitesurfen bei Santa Pola und schnorcheln um die vorgelagerte kleine Insel Tabarka.

Best-of-Costa-Blanca-Strände

Dénia
Playa Les Marines und Badebuchten mit Felsküste
Fast 13 Kilometer Sandstrand, gesäumt von mittelhohen Appartmentblocks, daran schließt sich die adrette Altstadt mit Hafen und Marina an. Auf der anderen Seite noch mal ein kleiner Sandstrand und dann folgt ein felsiger Küstenabschnitt mit vielen kleinen Buchten mit klarem Wasser.

Javéa
Playa Arenal und weitere Sand- und Kiesstrände in vielen Buchten
Das Glanzstück das ausgedehnten Ortes ist der Sandstrand Playa Arenal, der mit reichlich Bars und Cafés bestückt ist. Viel schöner finden wir allerdings die Felsbuchten rund ums Cabo de la Nau etwas weiter südlich, wo sich nur wenige Menschen die Mühe machen, hinunterzusteigen.

Wohnen auf dem Land

Turismo Rural
Associació de Cases rurals de la Comunitat Valenciana, www.casasrurales-cv.com
Asociación Turistrat, T 0034/902/19 31 19, www.turistrat.es
Valencia Terra i Mar, T 0034/963/51 49 07, www.valenciaterraimar.org
Sobald man der Küstenstraße den Rücken kehrt, zeigt sich Spanien ursprünglich und naturnah. Es gibt im Hinterland der Costa Blanca bzw. von Valencia Weinbaugebiete und Hochebenen, waldreiche Täler und ausgedehnte Olivenhaine. Diesem ländlichen Spanien kommen Sie nahe, wenn Sie sich dort für ein paar Tage einquartieren.

Fiestas

Feste in der Region Valencia sind praktisch immer von Feuerwerk und Knallerei begleitet. Lassen Sie sich das nicht entgehen: es ist ein unglaubliches Erlebnis, wenn der Himmel für eine Stunde in Farbkaskaden rauscht und die Knallerei einen mitreißenden Takt angibt. Die vielleicht schönsten Feste:

Fallas
Valencia, Mitte März
Die Valencianer nehmen Abschied vom Winter, indem Sie überdimensionale Pappfiguren verbrennen, die sie in den Tagen zuvor in der Stadt aufgestellt haben. Sie symbolisieren meist Themen, die die Menschen im abgelaufenen Jahr bewegt haben.

Hogueras de San Juan
Dénia + Javéa, Sommersonnenwende
Ähnlich wie die Fallas von Valencia, bloß ist das hier eher ein Sommerwillkommens- als ein Winterabschiedsfest.

Moros y Cristianos
Villajoyosa, Mitte/Ende Juli
Farbenprächtiger Umzug, der an die Vertreibung der Mauren aus Spanien durch die Christen erinnert. Über den Sommer verteilt in vielen Küstenorten zu sehen, in Villajoyosa jedoch besonders eindrucksvoll.

Mysterienspiel
Elche, Mitte August
Mittelalterliches Kirchenspiel um die Geschichte von Maria Himmelfahrt. Von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt.

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.