Reisemagazin schwarzaufweiss


Reiseführer Chalkidiki

Vourvourou

Vourvourou (Chalkidiki)

Große Teile Vourvourous, das sich über mehrere Kilometer am Strand erstreckt, sind nur im Sommer bewohnt. Zahlreich sind in dieser Zeit die Angebote an Privatzimmern, Apartements und Häusern. Zwar sind auch Restaurants, Bars und Discos vorhanden, doch alles liegt sehr weit auseinander. Östlich schließt sich eine Villensiedlung an, die vom Lehrkörper der Universität Thessaloniki gegründet wurde und deshalb bei den Einheimischen "Professorensiedlung" genannt wird.

In der Umgebung von Vourvourou stößt man auf zahlreiche, wenn auch unspektakuläre Reste von Klöstern und antiken Bauwerken, die auf eine lange Siedlungstradition hinweisen.

Vourvourou (Chalkidiki)

Besonders reizvoll ist ein Besuch auf einer der elf vorgelagerten Inseln, früher einmal Landeplätze von Seeräubern, wo man noch völlig einsame Strände entdecken kann. Sehr schöne Badestrände findet man vor allem auf Dioporos, der größten Insel, sowie auf Agias Isidoros.


Das könnte Sie auch interessieren

.