Reiseinformationen

 

Beste Reisezeit:

Mai/Juni, wenn Flieder und Klatschmohn blühen, das Wetter stabil, aber nicht zu heiß ist, und die Dörfer mit traditionellen Festen aufwarten.

Reiseroute:

Der Franziskusweg führt von Florenz über Assisi nach Rom – 500km durch den spektakulär schönen Apennin mit authentischen Dörfern und echter italienischer Lebensart. Dauer: 3-4 Wochen. Reiseführer: »Italien: Franziskusweg« von Kees Roodenburg, Conrad Stein Verlag

Voraussetzungen:

Gelassenheit angesichts fehlender Wegmarkierungen und spontaner Wetterwechsel, eingelaufene Bergstiefel, Italienischkenntnisse von Vorteil.

Reisetipps:

Nehmen Sie sich Zeit für die auf dem Weg liegenden Dörfer und suchen Sie in Bars, Restaurants und Eisdielen das Gespräch. Sie werden reich belohnt werden.

Bloß nicht:

Katholische Andachten sollte man nicht fotoknipsend stören. Cappuccino und Latte Macchiato werden nur vormittags getrunken, nicht abends oder nach einem Essen. Mit einer Barbekanntschaft sollte man nicht gleich über politische Themen wie die Mafia diskutieren. Und Spaghetti isst man wirklich nicht mit dem Löffel!

Kosten:

40-50€ pro Wandertag, bei Übernachtung in einfachen Hotels oder Bauernhöfen

Reiseliteratur:

»Italien erwandern – Auf dem Franziskusweg von Florenz nach Rom« von Bruno Mazza und Thomas Bauer, Wiesenburg Verlag.

Italien erwandern - Auf dem Franziskusweg von Florenz nach Rom - Buchcover

 

Infos zum Autor: www.neugier-auf-die-welt.de

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.