DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Ausstellungsorte in Bremen:Gerhard-Marcks-Haus / Kunsthalle / Museen Böttcherstraße / Überseemuseum /

Bremen
Überseemuseum
Ausstellungen

Ausstellungen

Amerika
seit 5. November 2016

Menschen und ihre persönlichen Geschichten stehen im Mittelpunkt der neuen Ausstellung "Amerika". Sie zeigt den Doppelkontinent als das Ergebnis einer langen Einwanderungsgeschichte und als Ort vielfältiger Kultur- und Naturräume. Acht Filmportäts spinnen den roten Faden durch die vier Schwerpunktthemen Einwanderung, Religion, Politik & Gesellschaft sowie Welthandel. Zu den Höhepunkten gehören ein lebensgroßer Bison, prächtige Karnevalskostüme aus Bolivien, die Tierwelt am Amazonas oder ein reich gedeckter Thanksgiving-Tisch. Und endlich ist auch wieder der präkolumbische Goldschatz aus der Sammlung des Übersee-Museums zu sehen. Amerika ist ein Einwandererkontinent. So sind die unterschiedlichen Motive und die Folgen der Einwan­derung nach Nord- und Lateinamerika der Ausgangspunkt der Ausstellung. In Themeninseln werden immer wieder Gemeinsamkeiten und Gegensätze des Doppelkontinents deutlich, die sich bis in das 21. Jahrhundert fortsetzen. Welche Gesellschaftsformen aufeinandertreffen und wie sich die indigenen Lebenswelten entwickelt haben wird genauso thematisiert wie die prägende Rolle der Religion in Nord und Süd. Auch die Folgen des Wirtschaftswachstums für die Naturräume und die Landwirtschaft werden deutlich. Am Ende des Ausstellungsrundgangs kommen die acht Protagonisten aus den Filmen mit Ihren Wünschen für die Zukunft noch einmal zu Wort. Die Ausstellung schließt den Reigen der neugestalteten Kontinent-Ausstellungen im Übersee-Museum vorerst ab. Damit ist seit dem Jahr 2001 erstmals wieder eine Museumsweltreise über alle fernen Kontinente möglich.

Cool Japan - Trend und Tradition
bis 1. Mai 2018

Manga, Pokémon oder Sudoku, Anime und Karaoke - Wer kennt sie nicht, die moderne Unterhaltungskultur Japans? Seit den 1990er-Jahren erobert die als "Cool Japan" bezeichnete japanische Populärkultur die Welt. Die Ausstellung "Cool Japan - Trend und Tradition" im Übersee-Museum beschränkt sich nicht nur auf die Gegenwart, sondern wirft auch einen Blick auf die historischen Wurzeln der Unterhaltungskultur, die bereits in der Edo-Zeit zu finden sind. In dieser Epoche (1600-1868) entstand in Japan eine blühende Bürgerkultur: Die Theaterszene florierte, Geisha und Kabuki-Schauspieler prägten die modischen Trends. Schönheitsideale entstanden und es bildete sich die "traditionelle" japanische Küche heraus. Historische Sammlungsstücke aus der Edo-Zeit, wie eine Samurai-Rüstung, prächtige Kimonos und farbige Holzschnitte stehen modernen Objekten gegenüber, darunter Street-Fashion, Manga- und Anime-Figuren sowie humanoide Roboter. "Cool Japan - Trend und Tradition" zeigt, dass Japan mit Design, Mode, Literatur, Speisen, Spielen, Festen und Wohnkultur beeindruckt - damals wie heute.

Überseemuseum Bremen
Bahnhofsplatz 13
28195 Bremen
Tel.: 0421 / 16038 - 101
office@uebersee-museum.de
http://www.uebersee-museum.de
Öffnungszeiten
Di - Fr 9 - 18 Uhr, Sa + So 10 - 18 Uhr, Mo geschlossen, während der Bremer Schulferien Di - So 10 - 18 Uhr, Mo geschlossen
An den Feiertagen 1.1, Ostermontag, 1.5., Pfingstmontag, 24.12., 25.12. und 31.12. geschlossen.

zur Gesamtübersicht Ausstellungen

Twitter
RSS