DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Brasilien - Reiseinformationen

Reiseinformationen

Brasilien ist mit einer Fläche von 8,5 Millionen Quadrakilometern das größte Land Lateinamerikas und fast schon ein Kontinent für sich. Der Norden ist durch den Amazonasregenwald geprägt, die trockenen Hochebenen Zentralbrasiliens durch Savannen und den sogenannten Cerrado-Wald. Im Osten und Süden Brasiliens hingegen erstreckte sich einst auf 1,3 Millionen Quadratkilometern der Atlantischen Regenwald, von den Einheimischen Mata Atlantica genannt. Dieses in der Welt einmalige Waldökosystem wurde das erste Opfer der europäischen Eroberer und bis zu etwa 96 Prozent zerstört. Die restlichen Atlantischen Regenwaldgebiete sind heute zwar per Gesetz geschützt, dennoch werden illegal und legal weitere Wunden in diese Ökosystem geschlagen.

Die Bevölkerung Brasiliens - sie wird auf etwa 170 Millionen geschätzt - ist mehrheitlich katholisch. Landessprache ist Portugiesisch, doch in den südlichen Bundesstaaten Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul gibt es eine große, auch Deutsch sprechende Minderheit.

Brasilien ist ein ganzjähriges Reiseland mit jährlich etwa 5,6 Millionen internationalen Besuchern. Die beste Reisezeit für den Süden und Südosten Brasiliens allerdings ist Frühling und Herbst, da die meisten Regenfälle in den bis über 30 Grad heißen Monaten Januar und Februar fallen. Diese brasilianischen "Sommermonate" sind auch Hauptreisezeit für die besser gestellte einheimische Bevölkerung, die dann überall an den Stränden Südostbrasiliens zu finden ist. Die brasilianischen "Wintermonate" Juli und August hingegen können mit Temperaturen bis unter 14 Grad Celsius bei gleichzeitig hoher Luftfeuchtigkeit empfindlich kühl sein.

Landeswährung ist der Real, der am günstigsten vor Ort in den offiziellen, in allen größeren Städten vorhandenen Wechselstuben eingetauscht wird.

Anders als in Amazonien oder Zentralbrasilien gibt es in der Region der Mata Atlantica - also im Süden und Südosten Brasiliens - weder Malaria noch Gelbfieber. Genauere und aktuelle Informationen über Tropenkrankheiten in Brasilien sollten aber grundsätzlich in den deutschen Tropenmedizinischen Instituten nachgefragt werden. Hin- und Rückflugtickets nach Sao Paulo - Ausgangspunkt für Urlaubsreisen in Südbrasilien - gibt es bereits für etwa 500 Euro ab Berlin. Ein Einreisevisum, drei Monate gültig, bekommt der Reisende im Flugzeug.

Flugtipp: Der Autor fliegt gern (mit Air Portugal) über Lissabon nach Brasilien. Der Zwischenstopp in der schönen portugiesischen Hauptstadt ist gleichzeitig sanfte Vorbereitung für Brasilien und leiser Abschied von Europa. Bereits ein vierstündiger Aufenthalt reicht aus für einen abendlichen Bummel durch Lissabons Altstadt und für ein letztes "europäisches" Abendessen in seinen herrlichen, traditionellen Gaststätten. In der Nacht geht es dann in der Regel weiter nach Brasilien.

Inhaltsübersicht Brasilien




Reiseveranstalter Brasilien




 

 

Twitter
RSS