DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseinformationen
zu Ghana / Mali

Veranstalter:
Organisierte Touren bei den diversen Studienreisenveranstaltern. Am häufigsten ist Mali im Programm.

Auf eigene Faust:
Überfüllte Busse sind in Afrika an der Tagesordnung, Abfahrt ist (mit Ausnahme der staatlichen Busse mit fixen Fahrplänen) immer erst dann wenn der Bus voll ist. Und voll heißt wirklich voll.
Hotels und Restaurants mit hohem europäischen Standard gibt es nur in den Hauptstädten und in der Niger-Region Malis. Doch keine Angst: in der Regel sind selbst die einfachsten Unterkünfte sauber, das Essen allerdings gewöhnungsbedürftig.

Gesundheit:
Gelbfieberimpfung vorgeschrieben. Malariaprophylaxe, Hepatitis-, Cholera-, Meningokokken- und Typhusimpfungen dringend empfohlen.

Reisezeit nach Regionen:
Ghana:

Regenzeit von April bis Juni und im Oktober im Süden; Mai bis September im Norden.
Mali:
Regenzeit von Juni bis September im Süden, die heißeste Zeit von März bis Mai unbedingt meiden. Der Harmattan (Wüstenwind) von Dezember bis Februar beeinträchtigt oft die Sicht.

Sicherheit:
Bis auf wenige Ausnahmen ist Westafrika ein sicheres Reiseziel, die "alltäglich" Kriminalität ist zum Großteil sehr niedrig. Das gilt speziell für die Sahelzone, da moslemisch.

Geographie:
Die Küste liegt nahe zum Äquator, zum Teil gibt es hier noch ursprünglichen Regenwald. Nordwärts wird das Klima trockener - die Feuchtsavanne (reichlich Wald) geht über in die Trockensavanne (vereinzelte Bäume) und in die Dornbuschsavanne (hauptsächlich dürre Büsche) und endet schließlich in der Wüste. Die bereits sehr trockene Übergangszone zur Wüste bezeichnet man auch als Sahel.

 

Website der Autorin: www.anita-ericson.com/anita.php

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 (Infos) / zur Startseite



Reiseveranstalter Ghana

Reiseveranstalter Mali




 

 

Twitter
RSS