Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseinformationen zu Hoi An und Vietnam

Anreise

Der nächstgelegene Flughafen ist Da Nang, der aber von Europa aus nicht direkt angeflogen wird, sondern nur von einigen asiatischen Nachbarländern sowie von den vietnamesischen Metropolen Hanoi und Saigon. In Da Nang befindet sich auch der nächstgelegene Bahnhof.

Die Fernreisebusse halten entweder im neuen Teil der Stadt Hoi An oder an der Nationalstraße 1, von wo aus man mit Kleinbussen in die Stadt fahren kann. Wer mit einem Mietwagen mit Fahrer unterwegs ist, kommt entweder über die schnurgerade lange Strandstraße oder ebenfalls über die N1 nach Hoi An.

Visum

Seit Juni 2015 brauchen deutsche, britische, französische, italienische und spanische Staatsbürger kein Visum mehr, wenn der Aufenthalt kürzer als 15 Tage dauert. Bei längeren Reisen ist das Visum vorher bei der Botschaft zu beantragen. Da diese Regelung von einem Tag auf den anderen verkündet wurde, muss damit gerechnet werden, dass sie ggfs. auch genauso plötzlich wieder zurückgenommen wird. Es empfiehlt sich also, die aktuelle Lage rechtzeitig zu erkunden.
www.vietnambotschaft.org / www.vietnamembassy-austria.org / www.vietnam-embassy.ch

Verkehr

Jeden Tag kommt es zu größeren Staus in der Stadt. Diesen entgeht man, indem man sich ein Fahrrad von einer der zahlreichen Verleihstationen oder im Hotel leiht (in der Altstadt darf allerdings nicht gefahren werden), zu Fuß oder mit einem Mopedtaxi unterwegs ist. Von der Altstadt bis zum Strand sind es ca. 10 km. Aus der Stadt gibt es Pendelbusse zum Strand, auch die Hotels am Strand stellen ihren Kunden mehrfach am Tag Busse zur Verfügung.

Geld

Die lokale Währung ist der vietnamesische Dong (VND). Ein US-Dollar entspricht etwa 21000 Dong, ein Euro knapp 23000 Dong. In Hotels, größeren Restaurants und anderen touristischen Stätten kann man meist in Dollar bar bezahlen. Dong zieht man am besten mit der Kontokarte aus den Bankautomaten (ATM, Automatic Teller Machine). Man kann auch in Banken, Hotels und bei Juwelieren tauschen.

Hotels

Anantara Resort, 1 Pham Hong Thai, Tel. 0510/3914555, Fax 3914515. Am Rande der Stadt und direkt am Fluss befinden sich die 94 Zimmer des weitläufigen Resorts in zwei- und dreistöckigen Häusern mit Fluss- oder Gartenblick. Ein Swimmingpool mit Bar, ein Café und ein luftiges Restaurant vervollständigen das Angebot. www.hoi-an.anantara.com

Coco River Resort, 999 Tran Nhan Tong, Cam Thanh, Tel. 0510/3930777. In einem ausgedehnten Palmenhain unmittelbar am Fluss Thu Bon befindet sich dieses grüne Hotel mit 36 geräumigen und ansprechend gestalteten Zimmern. Das Hotel bietet auch Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der Region und auf einem eigenen Boot an. www.cocoriverresort.com

Palm Garden, Lac Lon Quan, Cua Dai Beach, Tel. 0510/3927927, Fax 3927928. 160 elegante Zimmer und Bungalows in einer fünf Hektar großen Gartenanlage an einem breiten Strand. Ausgedehnter Pool und Spa. www.palmgardenresort.com.vn

Reisebüro

Buffalo Tours organisiert zuverlässig individuelle Touren ganz nach Wunsch.

Buffalo Tours, 70-72 Ba Trieu, Hoan Kiem District, Hanoi, Vietnam.
Tel. 0084/4/3828 0702, Fax 3826 9370.
www.buffalotours.de, E-Mail: info@buffalotours.com

Infos

www.vietnamembassy-usa.org Vietnamesische Botschaft in Washington mit allgemeinen Informationen (vn./engl.)

www.hanoi.diplo.de Deutsche Botschaft in Hanoi mit Infos zum Land, zur Reisesituation und zu offiziellen Angelegenheiten (vn./dt.)

www.vietnamtourism.com Die staatliche Tourismusbehörde mit offiziellen Informationen über das Land und vielen kommerziellen Links zu Veranstaltern, Hotels, Restaurants etc. (vn./engl./franz./chin./jap.)

www.vietnamairlines.com Homepage von Vietnam Airlines mit aktuellem Flugplan (vn./engl.)

www.un.org/esa/agenda21/natlinfo/countr/viet Seite der Vereinten Nationen mit vielen Landesinformationen (engl.)

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.