Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseführer San Francisco

Text: Volker Mehnert
Fotos: Volker Mehnert, Norbert Schmacke u.a.

Jeder weiß es: San Francisco ist die schönste Stadt der Vereinigten Staaten, San Francisco ist ein Mythos, San Francisco ist Kult. Während andere amerikanische Metropolen längst ihr Gesicht verloren haben und austauschbar sind, hat die Stadt am Golden Gate ihren Charakter bewahrt. Und was für einen Charakter!

An Francisco - Golden Gate Bridge

Golden Gate Bridge

Auf der Suche nach dem besseren Amerika sind sie fast alle in San Francisco gelandet: die Literaten der Beat Generation, die Hippies, die politische Linke der sechziger Jahre und die Homosexuellen. Und deshalb ist die Stadt bis heute einfach anders: Auf den Hügeln der Halbinsel zwischen Bucht und Pazifik geht man tatsächlich noch zu Fuß, begegnet einer bunten, liberal eingestellten Völkermischung und kann beständig atemberaubende Ausblicke auf Hochhäuser, Wasser und natürlich die berühmten Brücken genießen. In Gourmetkreisen ist die Stadt als kulinarische Hochburg geschätzt, doch auch eine rustikale Kneipenszene europäischer Tradition hat hier Fuß gefasst. Und die antiquierten Cable Cars sind zweifellos das schönste Verkehrmittel Nordamerikas.

San Francisco - Cable Car

Cable Car

City Touren

San Francisco sollte man im wesentlichen zu Fuß erkunden. Wegen des beständigen Auf und Ab über die Hügel empfiehlt sich allerdings auch für hartgesottene Stadtwanderer eine Aufteilung. Deshalb unser Vorschlag für 4 Touren:

Tour 1: Downtown und Nob Hill

Tour 2: Chinatown und North Beach

Tour 3: South of Market und Mission District

Tour 4: Golden Gate

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.