Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseinformationen zum Lake Superior

USA Superior Wandern am Seeufer

Apostle Islands National Lakeshore:

21 Inseln und ein Uferstreifen am Lake Superior zwischen Bayfield und Cornucopia gehören zum Nationalpark. Im Winter sind Wanderungen auf dem See zu den Eishöhlen die größte Attraktion, im Sommer Segel- und Paddeltouren rund um die Inseln sowie zu den sieben historischen Leuchttürmen. Das Besucherzentrum befindet sich in Bayfield, der Zugang zum Park ist kostenlos. Internet www.nps.gov/apis.

Isle Royale National Park:

Die größte Insel im Superior ist eine Wildnis aus Wäldern und Seen, nur zugänglich zwischen Mitte April und Ende Oktober. Schöne Wanderwege und gute Paddelreviere sind die Anziehungspunkte. Das Besucherzentrum in Houghton/Michigan hat ganzjährig geöffnet. Internet www.nps.gov/isro.

Pictured Rocks National Lakeshore:

Sechzig Kilometer geschützte Uferzone östlich von Marquette/Michigan. Eine abwechslungsreiche Landschaft mit Dünen, Stränden und Wasserfällen. An den Sandsteinklippen bilden sich im Winter bizarre Eisformationen. Internet www.nps.gov/piro.

Highway 61:

Die schönste Straße am Lake Superior führt zwischen Duluth und dem kanadischen Thunder Bay über rund zweihundert Kilometer direkt am Ufer entlang und bietet von den bis zu hundert Meter hohen Klippen aus herrliche Seeblicke.

Information:

Wisconsin Tourism, 201 W. Washington Ave., Madison, WI 53708, Tel. 001/608-2662161, Internet www.travelwisconsin.com. In Deutschland: Great Lakes of North America, Tel. 02104/797451, Internet www.greatlakes.de.

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.