DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Trinidad und Tobago

Text: Evelin Juen
Fotos: Evelin und Peter Juen

Diese letzten Meter sind der “krönende” Abschluss einer mehrwöchigen Tour durch Venezuela. Trotz aller Naturschönheiten ist die Fahrt durch dieses Land immer mehr zu einer Flucht geworden. Zu viel Gewalt, zu viele Waffen, zu viel Misstrauen. Die Präsenz und die permanenten Machtdemonstrationen von Polizei und Militär knechten das Volk und schaffen eine Atmosphäre des Ausgeliefertseins. Noch einmal bekommt das jede der übernächtigen Gestalten hier am Hafen zu spüren. Alle warten in einer Reihe, um auf das Schiff gelassen zu werden.


Blick zurück auf die Küste von Venezuela

Die Stimmung ist angespannt, denn es dauert nun schon Stunden. Zwei Bewaffnete kontrollieren jeden Einzelnen, bevor er an Deck gehen kann, das Gepäck wird durchwühlt. Ein hochgewachsener Norweger wird von einem Uniformierten der Hafenpolizei angebrüllt. Er soll sich mit dem Aufsammeln seiner verstreuten Habseligkeiten beeilen. Dann die letzte Station dieses Hürdenlaufs, vorbei an drei Beamten, die mit unbewegten Gesichtern argwöhnisch die Pässe inspizieren.

Gegen Morgen legt die Fähre endlich Richtung Trinidad ab. Und auch die Autorin Evelin Juen ist an Bord.

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 13 (Infos) / zur Startseite



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel




Twitter
RSS