Reisemagazin schwarzaufweiss

Rendezvous in der Tiefe

Mit Haien tauchen auf Mallorca

Text und Fotos: Adrienne Friedlaender

„Mir ist ganz flau im Magen und es kribbelt im ganzen Körper. So aufgeregt war ich nicht einmal vor meinem ersten Date!“ Letitia, eine junge Spanierin aus Palma steht im kniehohen Wasser und fiebert nervös ihrem ersten Rendezvous mit Willi entgegen.

Mallorca - Tauchen mit Haien

„Die Hände immer dicht am Körper halten und keine hektischen Bewegungen, auch dann nicht, wenn er direkt auf dich zukommt.“ Christopher ist einer der Tauchbegleiter im Palma Aquarium auf Mallorca und erklärt vor dem Tauchgang im „Big Blue“ die Regeln für die Begegnung mit Willi, einem mächtigen Sandbankhai, und seinen 17 Kollegen. Dann gibt er das Zeichen zum Start. Letitia lässt sich vorsichtig vom Beckenrand gleiten und taucht langsam ab in die Tiefe eines unbekannten Lebensraumes.

Auf Mallorca gibt es zwar ein großes Angebot an Tauchschulen, oder auch die Möglichkeit, sich auf eigene Faust in die Tiefe zu stürzen, um die Bewohner des Mittelmeeres in ihrem Element zu erleben. Im Gegensatz zum offen Meer aber ist die Begegnung mit den mystischen Meeresbewohnern im „Big Blue“ garantiert. 18 Sandbank- und Sandtigerhaie schweben lautlos durch das 25 mal 33 Metern große Becken. Damit hat das Palma-Aquarium europaweit die höchste Hai-Dichte per Kubikmeter.

Mallorca - Tauchen mit Haien

Letitia kniet inzwischen ruhig auf dem Kiesboden in acht Meter Tiefe und beobachtet fünf Geigenrochen, die sie gleich einer Vogelschar mit sanftem Flossenschlag umkreisen, als wollten sie die Taucherin zum Spiel auffordern. Mit kaum wahrnehmbaren Bewegungen durchkreuzt Willi zusammen mit seinen Artgenossen majestätisch das Aquarium. Eher gelangweilt wirken seine kleinen leblosen Augen als er direkt auf Letitia zu schwimmt.

Plötzlich reißt der 2,50 Meter lange Hai sein Maul auf, als wolle er es nicht versäumen Letitia sein beeindruckenden Gebisses zu zeigen. Nur eine Handbreit entfernt dreht er dann vor der Taucherin ab, ohne sie weiter zu beachten. Letitia schwimmt zur Panoramascheibe und winkt begeistert ihrer jenseits der Scheibe versammelten Familie zu.

Mallorca - Tauchen mit Haien

Selbst bei geschlossenem Kiefer ragen die spitzen weißen Zähne der Sandtigerhaie bedrohlich aus ihrem breiten Maul und es scheint, als machte es den imposanten Tieren Spaß, die Besucher auf der anderen Seite der Scheibe zu erschrecken. Immer wieder schwimmt einer der Haie direkt auf die Zuschauer zu, gleitet dann einige Meter zum Greifen nah an der Glasscheibe entlang, bevor er abdreht und hinter einem Korallenriff verschwindet.

Durch den Glastunnel, der das gesamte Aquarium durchzieht, können auch Gäste, die lieber festen Boden unter den Füßen behalten, Letitias Begegnung mit Willi beobachten und die mächtigen Haie hautnah Auge in Auge erleben.

Mallorca - Tauchen mit Haien

Grinsende Killer, scharfzahnige Mörder, die Surfer von ihren Brettern in die Tiefe reißen und verschlingen - der Mythos des Meeresmonsters verfolgt Willi und seine Freunde hartnäckig. Dabei sind nur wenige Haiarten gefährlich und die prachtvollen Sandbank- und Sandtigerhaie gehören nicht dazu. Sie sind ausgeglichene und harmlose Gesellen und ernähren sich lieber von kleinen Fischen, Sardinen und Makrelen. Menschen gehören nicht in ihr Futterspektrum und das Taucherlebnis im „Big Blue“ ist absolut sicher.

Das Erlebnisaquarium in Palma entführt seine Besucher in die geheimnisvolle Welt fremder Lebensräume bis in die Tiefen der Ozeane. Mehr als 700 Fischarten schwimmen durch die 55 naturgetreu dargestellten Aquarien, durch einer Fülle von gelb, pink, und blau leuchtende echter Korallen. Auf einer „Seereise“ durch die Weltmeere erklärt es die Ökosysteme und Unterwasser-Lebenswelten, die Menschen sonst verborgen bleiben. Unanfechtbare Stars des Erlebnisaquariums aber sind natürlich die Haie.

Mallorca - Tauchen mit Haien

Nachdem Willi im Sommer 2008 seinen Lebensraum für Gäste geöffnet hat, haben sich schon zahlreiche Taucher zu den Haien in die Tiefe gewagt. Die Besucher kommen nicht nur aus Spanien, sondern aus ganz Europa. „Auch viele Tauchlehrer der Insel-Tauchschulen sind schon mit den Haien durchs Becken geschwommen“, verrät Christopher. „Selbst für die Profis ist das Tauchen im Big Blue ein ganz besonderes Erlebnis.“ Einzige Voraussetzung zum Tauchen mit den Haien ist ein gültiger Tauchschein.

Enthalten im Preis von 200 Euro pro Person für das „Tauchen mit den Haien“ sind der ganztägige Eintritt für den Taucher und zwei Begleitpersonen, die Nutzung der Tauchausrüstung sowie die Video-Instruktion vor dem Tauchgang.

Mallorca - Tauchen mit Haien

Auf dem Schreibtisch im Schulungsraum liegt ein Gästebuch:„Es gibt Erlebnisse im Leben, von denen man erzählen kann. Für das Tauchen mit den Haien reichen die Worte nicht“, hat Antonio Arandes in das Buch geschrieben. „Das Erlebnis, sich mit Haien in ihrem Lebensraum zu bewegen, muss man selber erleben. Und zwar auf der richtigen Seite des Fensters.“

Nach 30 Minuten taucht Letitia wieder auf. Das Kribbeln im Bauch ist verschwunden. Geblieben ist ein unbeschreibliches Glücksgefühl und der Wunsch, es wieder zu tun.

Reiseinformationen

Anreise: Flüge u.a. mit Air Berlin, Condor, Tuifly mehrmals täglich von allen großen Flughäfen nonstop nach Palma de Mallorca

Unterkunft: Der Hotelverbund Reis de Mallorca („Könige von Mallorca“) umfasst über 30 Häuser der gehobenen Kategorie überall auf der Insel, www.reisdemallorca.com, Tel. 0034/871/949767); Hotel Ciutat Jardi, 07007 Palma de Mallorca,
www.hciutatj.com, Tel. 0034/971/746 07; Hotel Bon Sol, 07181 Illetas- Mallorca, www.hotelbonsol.es, Tel. 0034/971/402 111

Tauchen mit Haien:Palma Aquarium, 07610 Palma de Mallorca, Manuela de los Herreros i Sorà, 21, www.palmaaquarium.com, Tel. 0034/971/746 104

Weitere Informationen: Fomento del Turismo de Mallorca, Calle Constitutió 1, E-07001 Palma, Tel. 0034/971/715310, www.fomentmallorca.org. (auf Spanisch), www.spain.info (auf Deutsch)

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.

Reiseveranstalter Spanien bei schwarzaufweiss

Reiseveranstalter Kanaren bei schwarzaufweiss

Reiseveranstalter Mallorca bei schwarzaufweiss

 

 

Reiseführer Andalusien

Das Gros der Besucher hat in Andalusien ein Ziel: die Buchte und Strände der Mittelmeerküste. Insgesamt sind die Küsten Andalusiens zwar über 800 km lang, von breiten Atlantik-Sandstränden wie z.B. in der Gegend von Conil bis hin zu kleineren Buchten am Mittelmeer. Doch die meisten Touristen zieht es an die Costa del Sol, wo sich drei Viertel des gesamten Bettenangebots konzentriert. So manchem bleibt da verborgen, daß Andalusien weit mehr zu bieten hat als Sonne und Strand.

Reiseführer Andalusien

Mehr lesen ...

Kurzportrait Spanien

"Wäre es nicht besser, statt von Spanien über 'die Spanien' zu sprechen?" hat der bekannte Dichter Juan Goytisolo einmal gefragt. Unterschiedlich wie all die Wirklich- und Befindlichkeiten der Regionen sind ihre landschaftlich-kulturellen Schätze. Da gibt es die grünen Buchten Kantabriens und die Halbwüstengebiete Almerías, die kargen Klippen La Gomeras und die sonnendurchfluteten Strände der Costa del Sol, die maurischen Schätze Andalusiens und die präromanischen Kirchen Asturiens - und natürlich Top-Museumsadressen wie das Guggenheim-Museum von Bilbao.

Kurzportrait Spanien

Mehr lesen ...

 

Im Südwesten Mallorcas. Peguera und Umgebung entdecken

So etwas wie Sprachprobleme kann dem deutschen Touristen in Peguera (kastilisch Paguera) auf der Baleareninsel Mallorca eher selten passieren, denn der rund 24 Kilometer von Palma de Mallorca entfernt im Südwesten gelegene Ort sei der Urlaubsort der Deutschen auf der Insel, ist in manchem Reiseführer zu lesen.

Mallorca - Pagera

Mehr lesen ...

Reiseführer Madrid

Madrid ist ein idealer Ort für Stadtrundgänge zu Fuß: ein räumlich überschaubares Zentrum, imposante Plätze und Häuserfassaden, völlig gegensätzliche Stadtbilder, extrovertiertes Leben auf den Straßen und natürlich jede Menge spanischer Geschichte. Angefangen von der Verlegung der habsburgischen Königsresidenz oder der Blütezeit spanischer Kunst und Literatur im 17. Jahrhundert bis hin zu dem durch Goya verewigten Befreiungskampf gegen Napoleon und der Belagerung Madrids während des Spanischen Bürgerkrieges – alle für Spanien wichtigen Ereignisse und Entwicklungen spielten sich zuallererst in der Hauptstadt ab.

Reiseführer Madrid

Mehr lesen ...