DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Torre del Oro

Andalusien: Torre del Oro in Sevilla

Im Zuge der zunehmenden christlichen Bedrohung ließen die Almohaden um 1220 die südliche Befestigungsmauer der Stadt ausbauen. In diesem Zusammenhang wurde der Goldene Turm als zwölfeckiger Eckturm errichtet, sein kleiner runder Aufbau stammt aus dem 18. Jh. Die ursprüngliche Verkleidung mit vergoldeten Azulejos verlieh dem Gebäude seinen Namen. Am anderen Ufer des Guadalquivir befand sich einst ebenfalls ein Turm. Er war mit der Torre del Oro über eine Kette verbunden, mittels der man feindlichen Schiffen den Zugang zum Hafen versperren konnte. Der Turm beherbergt heute ein kleines Marinemuseum. Direkt vor der Torre del Oro starten mehrmals täglich Ausflugsboote zu einer Rundfahrt auf dem Guadalquivir.

 

 

Twitter
RSS