DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Land der Prozessionen, Wall- und Pilgerfahrten

 

Über 3000 kleinere und größere Feste verzeichnet die offizielle Statistik für Andalusien, kaum eine Woche im Süden Spaniens vergeht ohne eine lokale Feierlichkeit.

Andalusien: Wallfahrtskirche von El Rocio

Die Wallfahrtskirche von El Rocío

Darunter zahlreiche Pilgerfahrten, romerías, die zu Ehren der Jungfrau Maria oder eines bestimmten Heiligen unternommen werden. Am bekanntesten ist die Romería de Rocío, die alljährlich Ende Mai fast eine Millionen Pilger in ihren Bann zieht. Sie kommen von überall her und sind meist mehrere Tage unterwegs, zu Fuß, zu Pferd, mit Karren, Autos und Traktoren, nach El Rocío, einen kleinen Ort am Rande des Nationalparks Coto de Donana. Seit dem 13. Jahrhundert wird hier die Virgen del Rocío verehrt, die in der Nacht zum Pfingstmontag auf den Schultern junger Männer auf den Kirchplatz hinaus getragen wird. Viele der Pilger sind in den über 100 Brüderschaften zusammengeschlossen, die alle der Jungfrau begegnen wollen. Zug und Aufenthalt sind mit Tanz und Gesang verknüpft, genächtigt wird oft auf freiem Feld oder in den Wäldern.

Eine weitere bekannte romería findet am letzten Aprilwochenende in Andújar statt, auch hier finden sich mehrere hunderttausend Menschen ein, um die Virgen de la Cabeza zu verehren, eine Wallfahrt, die ebenfalls auf das 13. Jahrhundert zurückgeht.

In Cabra in der Provinz Córdoba feiern die gitanos am dritten Junisonntag die romería des Christo de los Gitanos, in Obejo kann man der romería des San Benito beiwohnen, wo sogar noch alte Schwerttänze aufgeführt werden.

Zahlreiche Prozessionen finden während der Karwoche statt, neben den Prozessionen in Málaga, Granada und Córdoba haben vor allem die Prozessionen von Sevilla Weltruhm erlangt. Während der Semana Santa ziehen Dutzende von Prozessionen durch die Stadt, der Höhepunkt der Umzüge liegt dabei in der Nacht vom Gründonnerstag auf den Karfreitag.

Weitaus fröhlicher geht es jedoch beim vielerorts gefeierten Karneval zu, besonders wild und phantasievoll wird er eine Woche lang in Cádiz gefeiert.

 

 

 

Twitter
RSS