DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Der Spanische Bürgerkrieg

Drei Jahre sollte dieser Bürgerkrieg andauern, von 1936-1939, ungefähr eine halbe Millionen Menschen verloren dabei ihr Leben, hunderttausende gingen ins Exil oder wurden eingesperrt. Nicht zuletzt mit Unterstützung faschistischer italienischer Truppen und der Luftwaffe des nationalsozialistischen Deutschland gingen die konservativen spanischen Kräfte, mit Unterstützung der katholischen Kirche, als Sieger hervor. Ihnen waren die angekündigten Reformen der parlamentarischen Mehrheit zu weit gegangen.

Unterstützung erhielten die demokratischen Kräfte Spaniens von anderen Ländern nicht. Lediglich Stalin schickte Waffen, die er sich jedoch teuer bezahlen ließ. Überall auf der Welt sammelten sich jedoch Internationale Brigaden, die nach Spanien aufbrachen und auf seiten der republikanischen Kräfte kämpften. Darunter so berühmte Schriftsteller wie Ernest Hemingway und Arthur Koestler, George Orwell und André Malraux. Doch auch sie konnten den Sieg Francos nicht mehr verhindern, nicht zuletzt weil die republikanischen Kräfte, unter sich selbst zerstritten waren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Twitter
RSS