DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Archivo de Indias

Das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Archivo de Indias an der Plaza del Triunfo ist in einem Gebäude aus dem 16. Jh. untergebracht, errichtet von Juan de Minjares und Alonso de Vandelvira. Ab 1785 wurde hier auf Befehl König Karls III. ein Dokumentationszentrum eingerichtet, das mehr als 40 Mio. Dokumente über die Neue Welt sammelte. Es bietet somit einen Einblick in die Entdeckungs- und Eroberungsgeschichte Amerikas. Der größte Teil der Schätze darf allerdings nur mit einer Sondergenehmigung eingesehen werden.

 

 

Twitter
RSS