DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Die heutigen 35 km versprechen der schönste Abschnitt dieser Kanusafari zu werden. Zurück auf dem Zambezi gleiten wir durch kleine Flusskanäle mit lila blühenden Wasserhyazinthen und gelb blühenden Wasserlilien. Wir stoßen häufig auf Gruppen schnaubender Flusspferde und Biggie hat es gar nicht so einfach, die Situation vorausschauend im Auge zu behalten! Zahlreiche Vögel in allen möglichen Farben flattern am Ufer entlang, die Vielfalt ist einfach unglaublich. Auch heute haben wir wieder Siesta im Schatten der Bäume auf einer kleinen Insel. In unserem Blickfeld eine Gruppe Büffel auf der anderen Seite des Wasserarms.

Nachmittags kommen wir nach einem erlebnisreichen Tag auf dem Fluss in der Mwambashi Lodge an. Hier erwartet uns wieder absoluter Komfort in großen Hauszelten mit angeschlossenen Badezimmern unter freiem Himmel. Das waren sie also, die 70 km auf dem Zambezi. Alle in unserer Gruppe haben das Paddeln ohne Anstrengung überstanden und eine tolle Begegnung mit der Natur genossen.

Sambia / Zambesi - Kanu
Guide Biggie mit der Autorin

Der Sonnenuntergang heute ist besonders schön und wir erleben ihn sehr intensiv auf dem Steg, währenddessen einige die Angel ausgeworfen haben. Nach einem vorzüglichen Abendessen fahren wir raus in den Lower Zambezi Nationalpark für eine Nachtpirschfahrt. Auch hier werden wir wieder sagenhaft verwöhnt, ein ganzes Rudel Löwen, 22 in der Zahl, liegen da und lassen sich nicht im Geringsten von uns stören. Wir genießen die letzte Nacht im Busch bevor wir am nächsten Tag mit Motorboot und Fahrzeug zurück in die Zivilisation einkehren.



Diese Kanusafari kann bei AST African Special Tours, Gronauer Weg 31, 61118 Bad Vilbel, Tel. 0 61 01 - 58 30 53, Fax. 0 61 01 - 58 30 54,
E-Mail: info@ast-reisen.de gebucht werden. Es bestehen auch Transfermöglichkeiten von Lusaka aus.

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / zur Startseite



Reiseveranstalter Sambia

Reiseveranstalter Safaris




 

 

Twitter
RSS