DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Portland im Überblick

Von Portland, dieser Stadt mit ihrer knapp halben Million Einwohner im Nordwesten der USA, schwärmen bisher nur Insider: Familiär, übersichtlich, sauber und dennoch weltstädtisch und attraktiv, mit Flair und Elan, so präsentiert sich die »The City that works«.


Portland bei Nacht

Für Kultur ist hinreichend gesorgt, und im Stadtzentrum befinden sich zahlreiche, ganz unterschiedlich geartete Attraktionen. Die Innenstadt ist fußgänger- und radfahrerfreundlich und die Besucher sind aufgeschlossen und immer zum Feiern aufgelegt. Unübertroffen die unzähligen Restaurants, Cafés, Brewpubs und Brauereien.

Bier ist ein Aushängeschild der Stadt, Rosen und Grünanlagen sind weitere: "City of Roses" und "City of Fountains & Parks" wegen der unzähligen grünen Oasen in der Stadt am Zusammenfluß von Columbia und Willamette River. 


Mount Hood Rosegarden

Portland ist übrigens nach Los Angeles und Seattle der drittgrößte Containerhafen und der größte Sportartikelhersteller der Welt; NIKE, ist in Portland ansässig, ebenso unterhalten adidas, Avia sowie Nike hier Firmensitze. Die Portland TrailBlazers gehören zu den erfolgreichsten Mannschaften der Basketball-Profiliga NBA und werden abgöttisch verehrt. Das Stadion, die Rose Garden Arena, bietet 20.000 Fans Platz und ist bei Spielen der Blazers immer ausverkauft. Kein Wunder, daß der Boss der Blazers hier einen besonderen Status genießt. Paul Allen gilt als einer der reichsten Männer der Welt, hat er doch zusammen mit Bill Gates Microsoft gegründet. Portlands Industrie bestimmen darüber hinaus Handel, Transport, Tourismus, Banken, Elektronik und Hochtechnologie.

Geschichte

1843 machten William Overton aus Tennessee und Asa Lovejoy aus Massachusetts ihr Kanu am Ufer des Willamette River fest und beanspruchten das Land zwischen den bestehenden Handelsposten Oregon City und Vancouver — einem kleinen Städtchen nahe Portland im US-Bundesstaat Washington – für sich. "Clearing" nannten sie den Ort, aber Overton verlor rasch das Interesse und verkaufte seinen Anteil an Francis W. Pettygrove. 1844 begann man mit einer Stadtanlage, zunächst 16 Wohnblöcke entlang dem Willamette River, doch Lovejoy und Pettygrove gefiel der Name nicht mehr und so warf man eine Münze. Der Sieger, Pettygrove, entschied sich für "Portland", da er aus der gleichnamigen Stadt im US-Bundesstaat Maine stammte. Die berühmt gewordene Münze, der sog. »Portland Penny«, ist heute noch im Oregon History Center zu sehen. 1883 kam die Eisenbahn und der Aufstieg der Stadt war unaufhaltsam: Bereits um die Jahrhundertwende hatte sich Portland zur wichtigsten Stadt zwischen San Francisco und Seattle gemausert.

Reiseveranstalter USA





home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden
Reiseführer Boston | Reiseführer Denver | Reiseführer Cajun Country | Reiseführer New York | Reiseführer Portland | Reiseführer San Francisco | Reiseführer Seattle | Kurzportrait USA

 

Twitter
RSS