DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Danzig (Gdansk)

Museum Narodowe (Nationalmuseum)

Im alten Franziskanerkloster (Klasztor Francziskanow) und in der Trinitatis-Kirche (Kosciol sw. Trojcy) ist das Nationalmuseum untergebracht. Die Franziskaner hatten 1422 mit dem Bau der Trinitatiskirche begonnen. Das schnell zu klein gewordene Gotteshaus bauten sie nur wenige Jahrzehnte später zu einer dreischiffigen backsteinernen Hallenkirche aus. Die Franziskaner nutzten das Kloster bis 1555. Zwischen 1558-1817 diente es als Gymnasium und seit 1872 ist hier das Stadtmuseum untergebracht. Prunkstück des heutigen Nationalmuseums  ist Memlings „Jüngstes Gericht”. Daneben findet man hier aber von Anton Möller bis Daniel Chodowiecki Werke aller bedeutenden Maler, die in Danzig tätig waren. Vertreten sind außerdem viele bedeutende niederländische Maler wie Jan van Goyen oder Pieter Breughel. Neben der Malerei werden auch Sammlungen präsentiert, die sich mit der Danziger Alltagskultur befassen, also mit Tuchen und Textilien sowie Silber- und Goldschmiedearbeiten.  Sehenswert ist auch die Ausstellung gotischer Kunst und Skulpturen aus dem Danziger Raum.

 



Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseveranstalter Polen

Reiseveranstalter Aktivreisen

Reiseveranstalter Familienreisen

Reiseveranstalter Kanureisen

Reiseveranstalter Kanureisen





 

Twitter
RSS