DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Tempel der Großen Glocke
(Dazhongsi)

Tempel:
Acht große Tempel / Tempel des Liegenden Buddha / Tempel der Quelle des Dharma / Tempel der Fünf Pagoden / Tempel der Großen Glocke / Himmelstempel / Konfuziustempel / Lamatempel

Etwa seit dem 8. Jh. steht an dieser Stelle ein traditioneller buddhistischer Tempel. Wie üblich befinden sich die Hauptgebäude hintereinander auf einer zentralen Achse, Seitengebäude umschließen den gesamten Tempelbereich.
Heute ist dieser Tempel jedoch ein Museum, und zwar für Glocken und Klangzeichen aller Art. Etwa 160 Klangsteine und Glocken stehen und hängen hier, von der kleinsten Handglocke für den Tempelgebrauch bis zur größten, die 6,75 Meter hoch ist und 46 Tonnen wiegt.


Die große Glocke

Sie wurde 1406 im Auftrag des Yongle-Kaisers gegossen und trägt außen buddhistische Inschriften mit insgesamt 227.000 Zeichen. Auch die Technik des Glockengießens in China wird anhand von Modellen erklärt.
Chinesische Glocken haben keinen Klöppel innen, sondern werden von außen mit einem Holz angestoßen.

Lage: Beisanhuanxi-Straße, nördlich vom Zoo

Reiseveranstalter China





home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden
Reiseführer Hongkong | Reiseführer Peking | Kurzportrait China

 

Twitter
RSS