Reisemagazin schwarzaufweiss


Reiseführer Paris

Pont Neuf

Paris: Pont Neuf

Christo hat sie verhüllt, Carax sie zur zentralen Kulisse für seinen Kultfilm „Die Liebenden von Pont-Neuf“ gewählt: Kaum eine andere Seine-Querung hat so viele Künstler in den Bann gezogen wie die Pont Neuf – damals eine „neue“ Brücke, heute die älteste von Paris. Initiiert wurden die 238 m lange Bogenbrücke, die die Île de la Cité mit dem Nord- und Südufer verbindet, von Heinrich III., der mit ihrer Architektur ein Novum wagte – erstmals sollte die Querung nicht, wie bis dahin üblich, mit Geschäften bebaut werden, sondern einen freien Blick auf den Fluss erlauben. Die Pariser Kaufmannschaft war entsetzt, ging ihr doch wichtiger Verkaufsraum flöten. 1607 wurde die Brücke nach fast 30jähriger Bauzeit unter König IV. ihrer Bestimmung übergeben. An den Monarchen erinnert in der Brückenmitte seit 1818 eine ihn darstellende Reiterstatue.

Christo hat sie verhüllt, Carax sie zur zentralen Kulisse für seinen Kultfilm „Die Liebenden von Pont-Neuf“ gewählt: Kaum eine andere Seine-Querung hat so viele Künstler in den Bann gezogen wie die Pont Neuf – damals eine „neue“ Brücke, heute die älteste von Paris. Initiiert wurden die 238 m lange Bogenbrücke, die die Île de la Cité mit dem Nord- und Südufer verbindet, von Heinrich III., der mit ihrer Architektur ein Novum wagte – erstmals sollte die Querung nicht, wie bis dahin üblich, mit Geschäften bebaut werden, sondern einen freien Blick auf den Fluss erlauben. Die Pariser Kaufmannschaft war entsetzt, ging ihr doch wichtiger Verkaufsraum flöten. 1607 wurde die Brücke nach fast 30jähriger Bauzeit unter König IV. ihrer Bestimmung übergeben. An den Monarchen erinnert in der Brückenmitte seit 1818 eine ihn darstellende Reiterstatue.


Das könnte Sie auch interessieren

.